20. August 2013

Haarchaos

Es war mal wieder soweit, es musste eine Veränderung bei meinen Haaren her.

Im ersten Schritt habe ich sie wieder dunkler gefärbt, von rot-braun auf braun.

Ich habe auf Grund einer Empfehlung Garnier Color Intense genommen.
Die Anwendung war gewohnt einfach und leicht durchführbar.

Begeistert war ich von der Farbe, beschrieben war sie als "feuriges Braun" und der Farbglanz in der Sonne ist wirklich toll. 



Heute muss ich zum Friseur weil meine Spitzen mal wieder fällig sind, allerdings graut es mir davor, wenn zu viel abgeschnitten wird :-/!

Im übrigen plane ich noch meine Haare im "Ombre-Style" zu Färben, find das sehr Schick und abwechslungsreich (im Gegensatz zu den altbekannten Strähnen).
Was haltet ihr von dem Trend?


Als Abschluss noch ein Bildchen von meinem Samstagsoutfit mit neuer Haarfarbe :)!

Kommentare:

  1. Huch, jetzt hast du fast die gleiche Haarfarbe wie ich ^^ Allerdings sind meine noch ein bisschen dunkler. Und von Natur aus so ^^
    Von Ombré halte ich genausoviel wie von allem was mit Haarefärben zusammenhängt: Nix. Ich habe zwar Glück und bin von Mutter Natur mit wunderschönen Haaren beschenkt worden, aber ich finde mit Färben kann man es halt schnell übertreiben... Und leider sehen auch viele Friseure nicht wann es Zeit ist aufzuhören und wie soll das dann ein Laie beurteilen? Aber gut, wenn man sich nicht alle 4 Woche H2O2 drauf kippt auf die Haare geht es ja noch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mich jetzt auch gegen den Ombre-Style entschieden :) ich stimme dir zu, dass man seine Haare nicht ständig färben sollte. Ich selbst hab jetzt nach 1 Jahre wieder gefärbt, damit das rot wieder weg ist :). Die jetzige Haarfarbe entspricht auch fast meiner "Original-Haarfarbe".

      Löschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts