5. Dezember 2013

[Rezension] "Artemis Fowl 4 - Die Rache" von Eoin Colfer






Titel: Artemis Fowl Die Rache
Autor: Eoin Colfer
Verlag: List
Seitenzahl: 336
Originaltitel: Opal Deception

Kaufen?








Worum gehts bei Artemis Fowl?
Artemis Fowl ist zu Beginn der Serie ein 12-Jähriges Genie und will Meisterdieb werden, so wie es bereits seit Jahren in der Familie Fowl Pflicht ist. Dann gibt es dann auch noch das Erdland. Das Erdland existiert unterhalb der Erdoberfläche und dort leben all die Fabelwesen die wir aus unserer Kindheit kennen (Elfen, Feen, Gnome, Zwerge, Zentauren,...) und lieben. Über die Bände hinweg werden die Geschichten und Abenteuer des Menschenvolks und des Erdvolks erzählt, immer vorn dabei Artemis, Butler und Holly.

Achtung SPOILER - für alle die Band 1 - 3 nicht gelesen haben:

Was passiert in Band 4?
Sie ist zurück, Opal Koboi ist wieder da, und sie sinnt auf Rache. Mit Hilfe der Wichtelzwillinge und einem fiesen Trick kann sie aus der geschlossenen Anstalt fliehen. Ab jetzt heißt Belinda Zito und lebt, dank einer Operation, als Mensch. Artemis hingegen plant einen Clou, er will das Meisterwerk "Elfendieb" stellen, eine Art Sammeltrophäe unter den Meisterdieben. Durch die Erinnerungslöschung ahnt er nicht, das sein besuch in München nicht unentdeckt bleibt, es droht ungeahnte Gefahr. Und dann ist da noch unser Zwerg Mulch Diggums, kurz vor seinem Ziel endlich freigesprochen zu werden (Danke Artemis ;) ), doch das Glück war noch nie auf seiner Seite.
Die Rache von Opal Koboi ist grausam, fordert Leben und ist zudem gut durchdacht. Es scheint fast als gäbe es keine Lücke, aber es bleibt immer noch ein Fünkchen Hoffnung.

Was sage ich dazu?
Mittlerweile ist es der vierte Band und ich verschlinge die Bücher förmlich. Ich bin tatsächlich überrascht wie unbekannt diese Serie bei uns in Deutschland ist. Trotz des Fantasy und dem Bezug zum Erdland bleibt die Story stets sinnvoll und wird nicht zu unwahrscheinlich. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr, es wird oft zwischen den perspektiven der Protagonissten gewechselt, dadurch kommt Abwechslung in die Sache.

Fazit?
Bis zur letzten Seite bleibt es spannend, es gibt viele schöne Wendungen und auch traurige Momente.  Das Buch ist definitiv etwas für alle die gern Fantasy lesen. Die Story ist schlüssig und macht Spaß zu verfolgen, definitiv ein Buch für Kinder und Jugendlich ab 10 Jahren, aber auch für junggebliebene Erwachsene.



4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts