[Rezension] Die Auswahl Cassia & Ky 1 - Ally Condie

Januar 22, 2014






Titel: Die Auswahl Cassia & Ky 1 
Autor: Ally Condie
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 452
Originaltitel:  ...

Kaufen?







Klappentext

Das System sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz? Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird - wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben. Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen - das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Meine Meinung
Zunächst muss ich sagen, dass ich das Cover okay finde, wobei man hätte mehr "raus holen" können.
In die Geschichte konnte man dank des einfachen Schreibstils schnell finden. Leider konnten mich die Figuren nicht komplett überzeugen.Cassia ist sehr Systemtreu und glaubt an die Gesellschaft, als dann der verherrende Fehler passiert und sie auf ihrem Mikrochip zwei ideale Partner findet kann sie sich erst beruhigen als eine Funktionärin ihr mitteilt das es ein Fehler war. Ab diesem Moment entwickelt sich Cassia, sie versucht zu rebellieren und stellt die Gesellschaft und ihren Aufbau immer mehr in Frage. Ky hat ein sehr bewegtes Leben und probiert  als "Außenseiter" nicht aufzufallen. Cassia und Ky vertrauen sich immer mehr gegenseitig und kommen sich immer näher, es baut sich alngsam etwas auf. Leider konnten mich weder Cassia noch Ky von ihrer Liebe überzeugen, irgendwie kam es nicht zu 100% an mich heran. Und ich dachte die ganze Zeit nur, dass mir Xander total leid tut und ich fand auch keinen richtigen Grund in den Gedankenmonologen von Cassia, weshalb sie Xander nicht bevorzugt. Ich glaube wegen dieser "Instabilität" der Geschichte konnte sie mich nicht ganz überzeugen. Zum Ende hin wurden dann noch ganz neue "Entwicklungen" gezeigt, die vorher nicht mal angedeutet wurden, fast so als würde man nach Gründen suchen, für mich etwas verwirrend.

Fazit
Leider konnte mich die Story nicht so sehr berühren, der Grundgedanke einer Gesellschaft like Big Brother gefällt mir allerdings sehr. Vielleicht werde ich mir noch die Fortsetzungen holen um zu wissen wie es weiter geht.




3 von 5 Punkten

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥