17. Juni 2014

[Rezension] Falling into you - Jasinda Wilder









Titel: Falling into you - Für immer wir
Autor: Jasinda Wilder
Seitenzahl: 320
Verlag: mira taschenbuch
Originaltitel: Falling into you

Kaufen?




Klappentext:
„Ich verliebe mich nicht nur in dich, Nell, ich falle kopfüber in dich hinein. Du bist ein Meer, und ich ertrinke in den Tiefen deiner Seele.“
Ich war nicht immer in Colton Calloway verliebt. Erst liebte ich seinen jüngeren Bruder. Kyle war auf alle erdenklichen Arten meine erste wahre Liebe. Dann, an einem stürmischen Augustabend, starb er durch meine Schuld, und der Mensch, der ich war, starb mit ihm.
Colton nimmt mir nicht meinen Schmerz. Er lehrt mich, verletzt zu sein, verzweifelt zu sein. Doch kann er mich auch lehren, mir selbst zu vergeben?


Meine Meinung:
Die Geschichte startet mit einer Vorgeschichte, wir erfahren aus der Vergangenheit von Nell, wie ihr bisheriges Leben ausgesehen hat. Nell ist grade 16 geworden und freudig aufgeschlossen gegenüber dem Leben, eben erst hat sie eine Einladung zu einem Date bekommen. Als sie ihrem bestem Freund Kyle davon erfährt, reagiert dieser nicht etwas fröhlich wie sie es erwartet, sondern entsetzt und scheinbar eifersüchtig.

Kyle und Nell sind quasi von Geburt an beste Freunde, ihre Leben so sehr miteinander verstrickt, dass eine Harmonie entsteht die es selten gibt. Doch Kyles Reaktion erschüttert Nell und sie weis nicht so recht wie sie damit umgehen kann. Dann lässt Kyle die Bombe platzen, er will Nell, nicht nur als beste Freundin sondern als seine feste Freundin. Die beiden glauben daran, dass es klappen kann, und so entsteht die erste große Liebe von Nell und Kyle.

An dieser Stelle entsteht wieder ein Schnitt und wir befinden uns zwei Jahre weiter, als Nell und Kyle bereits 18 sind und über 2 Jahre eine wundervolle Beziehung führen.
Doch grade als beide glauben am Höhepunkt zu sein, passiert das unfassbar, ein  heftig und einschneidendes Erlebnis, dass Nell's und Kyle's Leben auf ewig verändern wird.

Und nun treffen wir zwei Jahre später Nell wieder, eine andere Nell, eine kaputte Nell. Sie ist introvertiert und verschlossen, scheint abgestumpft und auf der ewigen Suche zu sein. Genau an diesem Punkt trifft sie erneut auf Colton, kurz Colt. Er ist der große Bruder von Kyle, hat aber sonst nichts mit seinem charismatischen, beliebten jüngeren Bruder gemeinsam. Er ist der Bad Boy schlechthin, der finstere Gitarrenspieler, der scheinbar in seinem Leben nicht vorwärts kommt. Und erneut überschlagen sich bei Nell die Gefühle und Ereignisse!

Es hat mich riesig gefreut zu sehen, dass der Varlag das Originalcover übernommen hat, denn es passt von der Stimmung einfach wunderbar zum Buch.
Zudem fand ich den Schreibstil und den Sichtenwechsel zwischen Nell und Colton sehr schön, dadurch bekommt meinem zwei-dimensionalen Blick.
Die ersten 100 bis 150 Seiten des Buches waren schlichtweg ein tragische Liebesgeschichte, die mich sehr mitgenommen hat, leider wurde bei den darauffolgden Seiten der Fokus doch stark auf das sexuelle Geschehen gelenkt, was ein starker Umbruch ist gegenüber dem sanften Start.

Am Ende bleibt kein richtiges Happy End im klassichen Sinne, mit Haus, Hund und Kind, sondern einfach die Erfahrung für Nell, was ich sehr schön finde, und für dieses Buch extrem passenden finde.


Fazit:
Das Buch lässt einen, einmal angefangen, nur schwer los, trotz des starken Wandels von Liebesgeschichte zu Sexaffäre. Die Protagonisten sind gut gezeichnetet und man erhält einen tiefen Einblick in ihre Seelen. Treffend lässt sich sagen, dass dies ein guter Mix zwischen "Noah und Echo" und "Shades of Grey" ist, der den Leser unterhält und festhält.


Vielen Dank an BloggdeinBuch.de und den mira Taschenbuch Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hach, eben bei Amazon bin ich noch über diesen Roman gestolpert und habe mir gedacht:"Nee Nadine, warte noch. Bestelle erst mal andere Bücher!" Hätte ich deine tolle Rezension doch vorher gelesen, dann wäre dieses Buch auf jeden Fall in meinem Warenkorb gelandet! Nun werde ich es wohl nachholen müssen :)

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich sehr interessant an und ist auf jeden Fall mal eine Überlegung wert :
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Rezi die du da geschrieben hast. Auf dieses Buch bin ich ja auch schon ganz neugierig. Ich hoffe, es trifft bald bei mir ein.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts