9. Juli 2014

[Leserunde] Vor uns die Nacht von Bettina Belitz


Willkommen zur Leserunde zu Vor uns die Nacht
von Bettina Belitz

Heute startet die erste Leserunde auf meinem Blog! Und worum geht es in diesem Buch:
Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen ...Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft - es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre - sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel …

Ablauf:
In den Kommentaren habt ihr die Möglichkeit für die einzelnen Abschnitte eure Eindrücke posten. Am Ende bekommt ihr dann die Möglichkeit die Links zu euren Rezensionen zu posten! Die Abschnitte teilen sich wie folgt ein:
Teil 1 bis Seite 90
Teil 2 bis Seite 181
Teil 3 bis Seite 290
Teil 4 bis zum Ende

Die Teilnehmer:
Sandra von Piglet & Pooh
(es darf natürlich jederzeit jeder mit einspringen ;) )

Los gehts und viel Spaß beim Lesen!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Der Einstieg fällt leicht, und der Schreibstil ist wirklich einzigartig. Dies ist ja mein erstes Buch von Bettina Belitz und bisher bin ich sehr erfreut und gespannt.
      Ronia wirkt auf mich sehr naiv, irgendwie werde ich noch nicht mit ihr warm.
      Jan finde ich interessant, ich möchte seine Geschichte wissen, und erfahren was mit ihm passiert ist, und wie er so werden konnte.
      Die beiden zusammen wirken auf mich bisher nicht wie ein Traumpaar.

      Mal schauen wie es weitergeht.

      Löschen
    2. Also ich muss ehrlich sagen, dass ich mit dem Schreibstil erst überhaupt nicht zurecht kam. Über die ersten zehn Seiten bin ich wirklich geholpert und gestolpert. Ronia erscheint für mich zunächst wie ein kleiner Freak. Ich persönlich würde in vielen Situationen ganz anders handeln und ich glaube 90% aller Leser ebenfalls :)
      Jan "River" ist irgendwie einzigartig genial. Als er das erste Mal auf der Bildfläche erschienen ist, wollte ich (ebenso wie Ronia) mehr über ihn wissen. Seine Beschreibungen lesen und seine Geschichte ergründen :D Ich finde es gut, dass er bis jetzt alles Andere als einer "netter" Kerl zu sein scheint... und das macht ihn durchaus interessant für mich :)
      Ich bin gespannt wie es weitergeht.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Bisher hat sich meine Meinung zu Ronia nicht geändert, ich finde sie unreif und auch verantwortungslos. Sie wirft alles hin wegen eines Jungen? Sie vernachlässigt ihr Freunde und Familie, wegen ihm? Und bisher scheint sie an dem was da ist, auch nur den einen Gedanken zu hegen. Ich weis nicht, so wirklich sympatisch finde ich sie nicht. Jan hingegen fasziniert mich, ich würde mir wünschen, dass er die Handlung übernimmt und das wir erfahren was in seinem Kopf vor geht.

      Trotz dieser etwas kleinen Schwächen hält mich vor allem der Schreibstil aufrecht, und bringt mich dazu weiter zu lesen.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Grade als ich anfing mich zu fragen wohin diese Geschichte mich noch bringen wird, da kommt er, der Moment in dem sich alles in Ronias Leben ändert.
      Und so wie ich es dachte geht sie auch mit dieser Situation nicht so erwachsen um wie ich es gedacht hätte.
      Ich finde sie trifft die falsche Entscheidung, und anstatt die gebrochenen Stücke zu leimen und sich selbst zu heilen macht sie alles noch schlimmer. Auf mich wirkt sie nur noch trotzig und resegniert.
      Jonas und Jan tun mir sehr leid, und ich bange nun weiter, was die letzten 80 Seiten noch offen halten.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Der Schluss war dann doch packender als gedacht, und vor allem wurde die Frage nachdem "Wohin soll es führen?" gelöst. Ich fand die Auflösung okay, und das Ende lässt mich nicht unbefriedigt zurück. Zeitweise war es doch etwas zäh, aber der Schreibstil ist einfach schick!!!

      Löschen
  5. Off-Topic (Anregungen, Zitate, Anmeldungen, Sonstiges ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann mal los ;) Bild ist verlinkt ;)

      Löschen
    2. Fertig :)!
      Hier mal der Link zur Rezi:
      http://sweetpiglet.blogspot.de/2014/07/rezension-vor-uns-die-nacht-bettina.html

      Löschen
  6. Viel Spaß euch beiden, schade das es nicht mehr geworden sind. Vielleicht verirrt sich ja noch jemand. :D
    Ich fand das Buch toll, aber ich bin eh bekennender Bettina Belitz Fan. :D

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Ich will ja nicht motzen, aber du setzt mich ganz schön unter Druck :P Nicht so schnell ;)

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts