13. August 2014

[Rezension] Silber Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier






Titel: Silber Das zweite Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Seitenzahl: 415
Verlag Fischer

Kaufen?





Klappentext:
Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …


Meine Meinung:
Kennt ihr das, ihr lest ein Buch und seit so sehr davon begeistert, dass ihr es nicht in Worte fassen könnt. Ihr wisst nicht wie ihr dieses Buchwunder beschreiben könnt ohne die Magie zu rauben oder gar zu viel zu verraten, denn alle anderen Leser sollen dieses Buch auch entdecken.
So ging es mir mit diesem tollem Werk, wo der erste Band schon begeistert hat, da haut mich der zweite einfach nur um.

Zum Inhalt möchte ich nicht mehr verraten, als das was bereits im Klappentext steht, denn damit sollte die Lust auf die neuen Entdeckungen in der Welt der Träume geweckt werden. Das Cover ist wieder mal ein totaler Blickfang, ich bin absolut fasziniert davon und kann nur immer wieder mit dem Finger über das Relief fahren und mich über die vielen liebevollen Details freuen.

Wie bereits in Band 1 sind auch hier Liv und Mia ganz bezaubernd, beide können durch ihre wunderbare Art begeistern und ziehen den Leser in ihren Bann. Jedoch durchleben beide aber auch eine schwierige Zeit. Mia ist durch ihre Schlafwandelei plötzlich eine ungeahnte und ungewollte Bedrohung und Liv kämpft mit Herzschmerz der ganz schlimmen Sorte. Die Freunde Arthur, Jasper, Grayson und Herny, sind keine Freunde mehr, das sollte spätestens seit dem Ende der Alpträume von Band 1 klar sein. Vor allem Henry und Grayson spielen dennoch eine große Rolle im Leben der Silber's, und wollen weiterhin Freunde bleiben. Arthur hingegen ist nicht mehr er selbst, seit dem Anabel weg ist. Jasper hat das Land verlassen, er verbringt ein paar Monate in Frankreich.
Und zum Schluss sollte noch erwähnt werden, dass Secrecy immer wieder für den ein oder anderen Seitenhieb sorgt, aber lest selbst.

Mit viel Liebe, Detailreichtum und dem wunderbaren Schreibstil schafft Kerstin Gier eine ganz tolle Fortsetzung und eine neue Geschichte im Reich der Träume, die noch mehr Spannung schafft.

Fazit:
Wieder einmal schafft es Kerstin Gier uns in die Welt der Träume eintauchen zu lassen und wieder werden wir verzaubert. Diese Fortsetzung scheint fasst noch etwas besser als de erste Teil, wobei beide einfach nur Highlights sind. Das warten auf die Fortsetzung scheint fast unerträglich zu werden.


Kommentare:

  1. Bin genau der gleichen Meinung :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt warst du aber schnell *_*
    Hab doch verkurzen gerade noch deine wundervolle Rezi zu Band 1 gelesen!
    Liebe Grüße
    Jeanne

    P.s Ich habe gerade mein erstes Gewinnspiel laufen vielleicht hast du Interesse ;)

    AntwortenLöschen
  3. Kann dir auch nur zustimmen :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie sehr ich mich auf diesen zweiten Teil freue! *-*

    Loove ♥

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts