4. Oktober 2014

[Rezension] Schmetterlingsherz - Mascha Matysiak









Titel: Schmetterlingsherz
Autor: Mascha Matysiak
Seitenzahl: 174
Verlag: PINK

Kaufen?





Klappentext:
Mimis Freund Lukas hat sich in eine andere verknallt! Um sich abzulenken, macht sie ein Praktikum bei einer Berliner Modefotografin. Dort trifft sie nicht nur schräge Designer und langbeinige Models, sondern auch den coolen Chris. Mit ihm soll Mimi spannende Foto-Locations suchen, was ihr Herz endlich wieder höher schlagen lässt. Doch dem schönen Model Lola gefällt die Idee gar nicht. Denn sie ist selbst heimlich in Chris verliebt und setzt alles dran, ihn für sich zu gewinnen … 


Meine Meinung:
Als Mimi in Berlin akommt ist sie nicht sonderlich gut drauf. Ihr Freund Lukas hat mit ihr Schluss gemacht und das wegen einer Turnerin und zudem auch noch am Telefon. Um aus ihrem Dorf raus zukommen und sich abzulenken beginnt Mimi ein Praktikum bei Tine, einer alten Freundin ihrer Mutter. Ich fand Mimi wirkte sehr vernünftig und erwachsen für ihr Alter, dennoch handelt auch sie ab und an impulsiv.
Mit Tine, einer angenehm netten und freundlichen Fotografn, lernen wir auch KDW kennen, der etwas schrille, exentrische Assistent von Tine. Beide wirken auf mich unglaublich liebenswert und freundlich, somit zwei sehr schöne Protagonisten.
Zu Tine's Unterstützung arbeitet ihr Sohn Chris auch immer wieder mal bei ihr mit. So lernen sich Chris und Mimi auch kennen. Chris ist wirklich nett und hat ein sonniges Gemüt.
Bei Mimi's erstem "Job" für Tine lernt sie Lola kennen, eine nervenraubende, überhebliche Zicke die fast an Chris dran zukleben scheint.

Ich finde das Cover ordnet sich schön in die PINK-Reihe ein, doch es gefällt mir nicht ganz so sehr wie andere Cover aus der Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und der Zielgruppe angepasst, die Geschichte ist dadurch ein Page-Turner. Die Themen in der Geschichte fließen gut ineinander, so werden verschiedene Aspekte des Erwachsenwerdens angesprochen und verarbeitet. Ich kann ohne Bedenken das Buch für Mädchen ab 10 Jahren empfehlen aber natürlich auch für die "ältere" Generation.


Fazit:
Euch erwartet hier eine liebevolle Geschichte über die Phase des ersten Liebeskummer, das erste Mal Ausbrechen aus dem eigentlichen Leben und das Finden von Freundschaften. Ein Buch das ich ohne Bedenken für Mädchen ab 10 Jahren empfehlen kann, was sich aber natürlich auch für die erwachsene Generation eignet, denn diese Themen werden nie uninteressant.




Herzlichen Dank an Lovelybooks.de an die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. HuHu du Liebe :)

    Das Buch hat mich ja schon mit dem Titel am Hacken gehabt, hihi :D Ich liebe Schmetterlinge *-* und was passt beim verliebt sein wohl besser, als Schmetterlinge im Bauch? Auf jedenfall eine sehr schöne Rezi <3

    Alles Liebe,
    Leslie

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt richtig süß :)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension und das Buch klingt irgendwie richtig 'putzig'. Vielleicht werde ich es bald mal lesen...:)
    Einen schönen Blog hast du übrigens! Ich bin total verliebt in deinen Header! ♥ :D
    Liebe Grüße, Bekky
    http://weareinfiniteee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi :) Das Buch habe ich gleich auf meinen Wunschzettel gesetzt.

    LG Diana

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts