[Rezension] Sunny Days - Heike Abidi

Oktober 01, 2014









Titel: Sunny Days
Autor: Heike Abidi
Seitenzahl: 192
Verlag: Pink

Kaufen?




Klappentext:
Das gibt's doch nicht!, denkt Sunny. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass alle Mädchen in ihrer Nähe den ganzen Tag nur über Mode und Popsternchen reden, kommt auch noch Luna neu in ihre Klasse. Luna – die obercoole Nachwuchsmoderatorin aus dem Fernsehen! Sunny ist genervt. Aber dann geschieht das Unglaubliche: Luna ist richtig nett und hilft Sunny sogar dabei, einen Hip-Hop-Tanz für den Schulwettbewerb einzuüben. Es gibt nur ein Problem: Sunny schwärmt heimlich für Paul, doch dass der ein toller Typ ist, hat auch Luna bemerkt …


Meine Meinung:
Das Cover finde ich zauberhaft gewählt, es ist stimmig mit dem Titel "Sunny Days", lädt zum träumen ein und ist eines meiner Lieblingscover der PINK-Bücher.
Der Klappentext verspricht eine bunte Mischung aus Freundschaft und Liebe und genau das bekommt man auch.  Der Einstieg in das Buch fällt leicht, dank es des flüssigen und gut verständlichen Schreibstils.

Sunny, der Sonnenschein ihrer Mutter Dörte, ist mal wieder umgezogen, dieses Mal von Frankfurt nach Köln, und wie immer ist der Grund ein neuer Liebhaber ihrer Mutter. Bisher hat sich Sunny nie daran gestört aller 1 bis 2 Jahre eine neue Heimat und eine neue Schule zu besuchen, doch dieses Mal hatte sie tatsächlich eine wahre Beste Freund für immer (kurz BFF) gefunden. Mit Stella konnte Sunny zum HipHop gehen, mit ihr Lachen und Shoppen, nun muss sie sich an einer neuen Schule erneut zurecht finden und Anschluss suchen. Leider ist unter ihren Klassenkameraden kein potenzieller Kandidat, denn die Mädchen sind tussihaft und verzickt, und die Jungs einfach zu stumpf. Als sie dann auch noch eine neue Banknachbarin bekommt, nämlich Luna, ist ihre Laune komplett am Boden, denn Luna scheint zu denken sie sei was ganz besonderes und von einem anderen Stern.

Die Protagonisten finde ich sehr gut definiert, jeder von Ihnen hat für mich einen warmen, angenehmen Charakter gehabt, denn man sich sehr gut vorstellen konnte. Dadurch hat das Entdecken dieser Geschichte sehr viel Spaß gemacht und bei mir für gute Laune gesorgt.

Schön fand ich wie die Themen Familie, Freundschaft, Ehrlichkeit und Liebe in die Geschichte eingeflochten wurde, dadurch erhält vor allem der junge Lese viele moralische Hinweise und Denkanstöße.

Fazit:
Ein sehr gut gelungenes Buch für Mädchen ab 10 Jahre, die hier eine tolle Geschichte mit Denkanstößen bekommen. Aber auch für die älteren Leser ein tolles Buch, für einen sonnigen Tag.


Vielen Dank an Lovelybooks.de und Heike Abidi  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das klingt perfekt für meine Schwester, danke für die Rezi!

    AntwortenLöschen
  2. Aww, das klingt ja süß :D Kommt mal auf die Wunschliste!

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts