[Lesenacht] Winter-Wunder-Lesenacht 31.01.2014

Hallo ihr fleißeigen Lesemäuse,
ich traue mich mal an was ganz neues und starte eine ganz spontane Winter-Wunder-Lesenacht. So etwas habe ich noch nie gemacht, aber es gibt ja für alles ein erstes Mal ;).

Los geht es heute Abend 22:00 Uhr und dann wird durchgemacht bis 03:00 Uhr!
Stündlich werde ich ein Update bringen mit Fragen oder Aufgaben die ihr dann fleißig beantworten könnt.
(Achtung, kann etwas verspätet kommen, weil ich Training habe :D)

Natürlich hoffe ich jetzt auf euch und eine hohe Beteiligung, so das wir eine schöne Lesenacht veranstalten können. Den (total schnell erstellten Header ;) ) dürft ihr gern verwenden.


Also schnappt euch ganz viel Verpflegung und Tee, ein lauschiges Plätzchen und dann gehts heute Abend los!


UPDATE
Da ich bis 22:00 Uhr Training habe gibt es die erste Aufgabe schon jetzt von mir :)!

[22:00 Uhr] 1. Zeigt mir euren "Place to be", wo lest ihr heute Nacht, was ist eure Verpflegung und natürlich was ist eure (erste) Lektüre?

(Kurze Info, meine Updates kommen gleich, leider ist auf den öffentlichen Verkehr kein Verlass)


Nun auch endlich meine erste Aufgabe erfüllt! Links seht ihr meinen Kuschelplatz für heute abend, natürlich mit meinem Pooh-Bär und meiner Schokolade ;)! Und rechts meine aktuellen Lektüren "Wenn ich bleibe" muss ich noch fertig lesen, aber direkt danach folgt "Dark Village" 1 & 2.


[23:00 Uhr] 2. Wer ist euer Liebling im aktuellen Buch? Und wenn könnt ihr so gar nicht ausstehen, und wieso?

Mein Liebling aus "Wenn ich bleibe" ist defintiv Mia, sie ist so stark obwohl sie grade so viel durchmacht und um ihr Leben kämpft. Man kann sie einfach nur ins Herz schließen. Gar nicht ausstehen kann ich die Oberschwester aus der Intensivstation (keine Ahnung ob die Namen hat), warum zur Hölle läasst sie Adam nicht zu Mia? Er liebt sie, aber sie stellt sich quer und verhindert alles!


[00:00 Uhr] Na seit ihr noch wach? Ich hoffe doch :)! Die nächste Frage wird knackig kurz. Euer derzeitige Buch in drei Worten zusammengefasst!

"Wenn ich bleibe" zusammengefasst: Schicksal, Liebe, tiefe Freundschaft

Da der Kreis der Leser nicht so riesig war ;) und ich die Einzige bin die noch wach ist, beende ich jetzt mal den offiziellen Part. Es hat, zumindest mir, Spaß gemacht so etwas spontan zu veranstalten. Vielleicht werde ich das nächstes Mal etwas eher Bescheid geben, dann findet sich sicherlich der ein oder andere Blogger der auch gern mitmachen möchte. Ich werde noch fleißig weiterlesen!

Gute Nacht ♥
Piglet

[Freitags-Füller] 31.01.2014


1.  Ich erinnere mich genau,  an alle "Harry Potter" Bücher und Filme.

2.  Auf den Besen setzen und los geht's!

3.  Unglaublich die haben meinen Brief aus Hogwarts verschlampt.

4.  Mit Hermine als beste Freundin geht alles.

5.  Sagen wir mal  so, ich hätte gern die Winkelgasse durchforstet und bei den Weaslys eingekauft.

6.   Ich hatte endlich meine ZAG in Muggelkunde abgelegt und mich gefreut, aber dann bin ich aufgewacht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Training und dann wach bleibenbis tief in die Nacht , morgen habe ich frei, frei, frei und lernen geplant und Sonntag möchte ich mit meiner besten Freundin nach Dresden zur "Körperwelten" Ausstellung !


Vielleicht merkt man das ich heute etwas im Harry Potter Fieber bin.

[Rezension] Heaven Stadt der Feen - Christoph Marzi






Titel: Heaven Stadt der Feen
Autor: Christop Marzi
Verlag: Arena
Seitenzahl:
Originaltitel: Heaven

Kaufen?







Klappentext:
London - das ist seine Stadt. Und über den Dächern von London - dort hat David sein zweites Zuhause gefunden. Hier oben kann er den Schatten der Vergangenheit entfliehen. Bis er eines Tages auf ein Mädchen trifft, das alles auf den Kopf stellt, woran er bisher geglaubt hat. Ihr Name ist Heaven. Sie ist wunderschön. Und sie behauptet kein Herz mehr zu haben. Ehe David begreifen kann, worauf er sich einlässt, sind sie gemeinsam auf der Flucht. Und sie werden nur überleben, wenn sie Heavens Geheimnis lüften.

Meine Meinung:
Vorne weg muss ich sagen, dass mir das Cover des Buches wirklich sehr gefällt, es war einer der Gründe weshalb ich es mir gekauft habe. Beim Lesen des Buches wird dann auch klar, weshalb das Cover den Nachthimmel Londons und die Dächer zeigt. Den genau dort begegnen Heaven und David sich das erste Mal, bei Nacht über den Dächern. Allerdings sind die Umstände nicht wirkoich romantisch, den ihr wurde scheinbar eben das Herz entnommen, zumindest behauptet sie das. Und wer auch immer das war, er will Heaven haben, lebend, den was auch immer sie am Leben erhält, er will es!

Die Protagonisten Heaven und David fand ich wirklich gut beschrieben, beide waren mir symphatisch. Schön fand ich, dass von beiden die Vergangenheit nach und nach aufgedeckt wird und man so mehr über die beiden erfährt. Vorallem Heaven ist mir dabei ans Herz gewachsen, ihr vorsichtige, aber auch verträumte Art fand ich von Anfang an toll.

Die Geschichte spielt sich innerhalb von 2-3 Tagen ab und beschreibt die Hetzjagd in den verschiedenen Phasen. Die Kapitellänge ist gut gewählt, und es gibt verschiedene Zwischenspiele, die nicht aus der Sicht von David geschrieben sind.

Die Spannung baut leider während der Buchmitte ab, auf den letzten 50 Seiten wird es dann aber nochmal spannend und es gibt die Aufklärung aller offenen Fragen.

Der Schreibstil des Autor ist schön, allerdings gibt es an der ein oder anderen Stelle eine übermäßige detaillierte Beschreibung oder doch etwas konfuse Vergleiche ("ihre Lider falterten wie ein Schmetterling im Winter").

Abschließend muss ich noch sagen, dass ich es toll fand, das der Autor reale Orte in London für die Geschichte gewählt hat.Ich finde  das gibt einem Buch noch eine nette Note Realität mit, weil man sich die Orte und Protagonisten besser in ihrer Umgebung vorstellen kann.


Fazit:
Eine nette Lektüre, mit schöner Story und einem (Achtung Spoiler) süßem Happy-End. Es ist kein Highlight des Jahres, aber man kann wundervoll abtauchen in das nächtliche London.


4 von 5 Punkten

[Serie] Pretty Little Liars

Hi ihr Süßen,

heute wollte ich euch mal von meiner neuen Entdeckung in Sachen TV-Serien berichten. Bei meinem letzten Streifzug durch den Elektrofachmarkt stolperte ich über einen Serienausverkauf. Die meisten der dort angebotenen Serien kannte ich oder ich hatte kein Interesse.
Dann fiel  mir die 1.Staffel von "Pretty Little Liars" in die Hände, und ich dachte für 11€ kann man eigentlich nichts falsch machen.

Worum geht es?
Zu Beginn sieht man die 5 Freundinnen Aria, Emily, Hanna, Spencer und Alison bei einer Art "Mini-Party", sie trinken Alkohol und tauschen Klatsch&Tratsch aus. Plötzlich ein Cut und man sieht wie Aria erwacht, offenbar waren sie und die anderen eingeschlafen, doch es fehlen Alison und Sepncer. Gerade als Aria los gehen will um die anderen beiden zu suchen kommt Spencer zurück und berichtet, dass Alison weg sein, sie habe nur noch einen Schrei gehört.
Nach diesem Eriegnis setzt die Serie ein Jahr später ein. Alison wird immer noch vermisst und Aria zieht mit ihrer Familie, nach einem Jahr auf Island, wieder zurück nach Rosewood. Die Freundinnen wissen zunächst nicht so recht wie sie miteinander umgehen sollen, dann gibt es da noch den neuen süßen Lehrer Ezra Fitz und welches Geheimnis hat Aria's Vater?
Und dann plötzlich meldet sich "A." per SMS, E-Mail & Co. und kennt alle Geheimnisse. Wer ist A.? Wer treibt hier ein Spielchen? Lebt Alison noch?


Wie finde ich es?
Ich bin zur Zeit bei der fünften Folge, und bin doch sehr gespannt was noch alles passiert. Nach den ersten zwei Folgen konnte ich dann auch die Namen den Personen zu ordnen und die Handlung kam in Gang. Es wird auch langsam das Netz zwischen den Protagonisten feiner und immer mehr handlungsstränge offenbaren sich. Ganz besonders ins Herz geschlossen habe ich Emily, bei ihr hat man immer das Gefühl, dass sie eigentlich das richtige tun will, aber leider nicht oft genug auf ihr Herz hört. Hanna wirkt zunächst doch sehr oberflächlich, doch schnell wird klar, dass die Fassade bröckelt und man erfährt wieso sie ist wie sie ist. Spencer kann ich zur Zeit noch schwer einschätzen, mal mag ich sie, mal finde ich sie doof, weil sie sehr oft bewusst falsch handelt nur um einen Vorteil zu erzielen. Auch Aria bringt einige Probleme mit sich, das verlieben in den falschen Mann gehört da mitzu, hier bin ich gespannt wie ihre Familienprobleme gelöst werden und wie sie dazu steht, bisher finde ich sie eigentlich noch ganz nett.

Insgesammt lässt sich sagen, dass es sich um einen guten Mix zwischen Intrigen, Spannung, Krimi und Mädchenprobleme handelt. Tolle Serie die ich gern weiterempfehlen kann und eine schöne Abendunterhaltung bietet.

Gemeinsam Lesen #45



Über Trollkjerring bin auf die Aktion "gemeinsam Lesen" von  asaviels gestoßen. Hier geht es darum über 4 Fragen das aktuelle Buch, welches auf dem "Nachtisch" liegt, vorzustellen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Heaven - Stadt der Feen" und bin auf Seite 257 von 356 Seiten.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Es war ruhig in dem großen Haus in Richmond. Mr Mickey befand sich in der geräumigen Küche und trank einen schwarzen Tee.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
LONDON, das Buch spielt in London und berichtet von realen Orten, zudem gibt es bewusst keine Zeitangabe wann das Buch spielt.

4.Was hälst du vom Cover deines aktuellen Buches? Was hätte man besser machen können? Weckt es dein Interesse in einer Buchhandlung?


 Ich finde das Cover wirklich toll, und nur wegen des Covers bin ich im Buchladen auch auf das Buch aufmerksam geworden. Die Farbmischung, das Düstere und London machen das Cover schick und düster zu gleich. Einzigen Abzug gibt es für die "falsche" Darstellung des Nachthimmels über London, aber dazu sag ich lieber nicht zu viel, sonst wird das hier zum Spoilereintrag.

[BLOGGER-AKTION] WARP 01: Der Quantenzauberer - Eoin Colfer

Über Facebook (die dortige Seite des Loewe-Verlags) habe ich von einer tollen Blogger-Aktion erfahren. Dabei geht es um das neue Buch von Eoin Colfer, ja genau dem Autor von Artemis Fowl *.*, dieser hat ein neues Buch geschrieben, von welchem man nun 10 Vorabexemplare gewinnen kann. Da ich bereits von Artemis Fowl begeister war, wollte ich mir diese Chance nicht entgehen lassen.


http://www.loewe-verlag.de/titel-494-494/der_quantenzauberer-7065/
 Worum geht es im Buch?
Was soll es anderes sein als eine Strafversetzung? FBI-Junior-Agentin Chevie Savano wurde nach London geschickt, um im Auftrag von WARP eine merkwürdige alte Metallkapsel zu bewachen. Das war vor neun Monaten. Und seitdem sitzt sie vor dem Ding und wartet darauf, dass irgendjemand oder etwas da rauskommt.
Als ein Wandspiegel mit einem Knall zerplatzt, die Deckenleuchten anfangen zu flackern und draußen eine Straßenlaterne nach der anderen explodiert, ist Chevie sofort klar, dass die Kapsel im Keller aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Mit vorgehaltener Waffe stürmt sie die Treppe herunter und findet ... einen 14-jährigen Jungen, der aussieht, als wäre er soeben aus einem Buch von Charles Dickens gefallen.

 "Der Quantenzauber" ist der Auftakt zur WARP-Serie



 Und damit sich alle ein Bild vom Buch machen können gibt es eine Special-Seite www.colfer-warp.de direkt vom Verlag.

Und nun heißt es zurücklehnen, den Buchtrailer genießen und bis zum 17.2.2014 warten, dann erscheint nämlich der neue Roman von Eoin Colfer. 


Gewonnen

Die Glücksfee hat ihren Zauberstab geschwungen und er hat auf mich gezeigt :)

Bei der lieben Selina habe ich vergangene Woche das Gewinnspiel gekommen und heute konnte ich endlich mein Päckchen entgegen nehmen.

Zunächst gab es ein paar leckere Teesorten: Türkischer Apfel, Orange-Ingwer und Rooibos-Vanille.

Außerdem noch drei Leseproben:
"Sturz in der Zeit", "Weil ichLayken liebe" und "Frostblüte".

Toll fand ich auch die Postkarte mit einem Gedicht von Ringelnatz, ein tolles neues Lesezeichen.



Und dann natürlich noch das Highlight. Das Buch "Himmelslichter" von Adriana Trigiani.

Die Apothekerin Ave Maria liebt ihre Heimatstadt Big Stone Gap über alles. Umso mehr trifft es sie, als ihre einzige Tochter ins ferne Italien zieht. Nach dem ersten Schock beschließt Ave, sich nun endlich einmal um sich selbst zu kümmern. Doch dann überstürzen sich die Ereignisse.







Noch mal ein riesen großes Dankeschön an Selina für das tolle Päckchen!

Freitags-Füller 24.01.2014


1.  Zu wenig  Sonne und dann auch noch dieser viele Schnee.

2.  Wetter kalt. Mir kalt. Füße kalt. Hände kalt. Einfach alles kalt.

3.  Das Gute ist heute ist endlich Freitag.

4.  Nachdem Training heute bin ich sicherlich ein Fall von totaler Erschöpfung .

5.  Zwischen den Zeilen lesen geht eigentlich nicht, da steht ja nix.

6.   Fernseher an, in die Decke kuschel, Tee schlürfen,  das funktioniert!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  irgendwie nichts :( , morgen habe ich Volleyball spielen mit meinem Freund geplant geplant und Sonntag möchte ich wohl eher muss ich lernen :( !

[Rezension] Die Auswahl Cassia & Ky 1 - Ally Condie






Titel: Die Auswahl Cassia & Ky 1 
Autor: Ally Condie
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 452
Originaltitel:  ...

Kaufen?







Klappentext
Das System sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz? Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird - wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben. Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen - das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Meine Meinung
Zunächst muss ich sagen, dass ich das Cover okay finde, wobei man hätte mehr "raus holen" können.
In die Geschichte konnte man dank des einfachen Schreibstils schnell finden. Leider konnten mich die Figuren nicht komplett überzeugen.Cassia ist sehr Systemtreu und glaubt an die Gesellschaft, als dann der verherrende Fehler passiert und sie auf ihrem Mikrochip zwei ideale Partner findet kann sie sich erst beruhigen als eine Funktionärin ihr mitteilt das es ein Fehler war. Ab diesem Moment entwickelt sich Cassia, sie versucht zu rebellieren und stellt die Gesellschaft und ihren Aufbau immer mehr in Frage. Ky hat ein sehr bewegtes Leben und probiert  als "Außenseiter" nicht aufzufallen. Cassia und Ky vertrauen sich immer mehr gegenseitig und kommen sich immer näher, es baut sich alngsam etwas auf. Leider konnten mich weder Cassia noch Ky von ihrer Liebe überzeugen, irgendwie kam es nicht zu 100% an mich heran. Und ich dachte die ganze Zeit nur, dass mir Xander total leid tut und ich fand auch keinen richtigen Grund in den Gedankenmonologen von Cassia, weshalb sie Xander nicht bevorzugt. Ich glaube wegen dieser "Instabilität" der Geschichte konnte sie mich nicht ganz überzeugen. Zum Ende hin wurden dann noch ganz neue "Entwicklungen" gezeigt, die vorher nicht mal angedeutet wurden, fast so als würde man nach Gründen suchen, für mich etwas verwirrend.

Fazit
Leider konnte mich die Story nicht so sehr berühren, der Grundgedanke einer Gesellschaft like Big Brother gefällt mir allerdings sehr. Vielleicht werde ich mir noch die Fortsetzungen holen um zu wissen wie es weiter geht.




3 von 5 Punkten

Freitags-Füller 17.01.2014


 Es ist wieder Füllerzeit :D


1.  Ich sehe heute total unauasgeschlafen aus.

2.  Mir fällt nichts ein, auf keinen Fall.

3.  Das Zauberwort heißt expecto patronum.

4.  Ich hoffe ich habe nicht zugenommen .

5.  Eins weiss ich genau, heute wird wieder trainiert - Lets Go :)
 .
6.  Wenn ich mir was Gutes tun will dann gammle ich auf der Couch und schaue Filme.
  
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf meinen Freund, morgen habe ich Frühdienst, deshalb erst Abends einen Mädelsabend geplant und Sonntag möchte ich den letzten Tag des Wochenendes genießen ohne Stress !


[Neuzugänge] 3.KW 2014

Hallllöchen,

es war mal wieder so weit ich musste die Lehmanns Buchhandlung stürmen :)
Meine Ausbeute fiel aber zum Glück recht klein aus, zu Gunsten meines Geldbeutels.

Das Land der verlorenen Träume - Caragh O'Brien
Auf diese Softcover-Fortsetzung habe ich lange gewartet, ich bin sehr gespannt was mit Gaia nach ihrer Flucht passieren wird.

"Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Nichts ist ihr geblieben, sind doch ihre Eltern getötet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden. Die zerstörte Welt, durch die sie sich kämpft, straft unbarmherzig jede Schwäche."

Warum Softcover? Weil ich die Angewohnheit habe bei Reihen die folgenden Bände in der Cover-Art zu kaufen in welcher ich den ersten Band habe. Das sieht im Regal besser aus ;)




 
Von Ganzem Herzen Emily - Tanya Byrne
Das war ein absoluter Spontankauf, mir gefiel das Cover, es verbreitet so eine grausige Stimmung. Ich bin sehr gespannt was sich hinter dem Klappentext verbirgt.
"Mitten ins Herz: Wer Rache sucht, wird Liebe finden. Psychologische Spannung der Extraklasse! Für die siebzehnjährige Emily bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr geliebter Vater ein gefährlicher Krimineller ist. Als er von Juliet, der Tochter eines seiner Opfer lebensgefährlich verletzt wird, sinnt Emily auf Rache."





Chopperman Lehrer und Meister - Eiichiro Oda
Als ich es sah musste ich es haben! Mein Freund hat mich total auf den One Piece Trip geschickt und seit dem komme ich an diesem süßen Elchdoktor einfach nicht mehr vorbei.

2Die Strohhüte gehen zur Schule! Wie bitte?! Richtig gehört… Dort wacht Doktor Chopper unter den gestrengen Augen von Rektorin Nami über das gesundheitliche Wohl der Kinder.
Eines Tages taucht Dr. Lysodabada auf. Dieser strebt die Weltherrschaft an und vergreift sich tatsächlich an Doktor Choppers geliebten Schülern. Das ist ganz eindeutig ein Fall für… Chopperman – Streiter für die Gerechtigkeit!!! "


Ich plane mit einen Chopper-Rucksack zu kaufen *.*




Hat jemand von euch eine meiner neuen Errungenschaften und kann schon einen Ausblick geben? 

♥-liche Grüße
Euer Piglet 

[Rezension] Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind






Titel: Phantastische Tierwesen & Wo sie zu finden sind
Autor: Newt Scamander
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 96
Originaltitel: Fantastic Beasts and Where to Find Them

Kaufen?






Willkommen zu einer Kurzrezension zu diesem Ableger des Harry Potter Universums.
Es handelt sich hierbei nicht direkt um ein Buch sondern eher um ein Schulbuch der Schüler von Hogwarts.

Worum gehts?
Newt Scamander hat ihr den 52.Fassung des beliebten Buches über Tierwesen eine kleine Einleitung geschrieben, , zudem werden einige Fragen ausführlich beatnwortet. Sie wird genau beschrieben was nach heutigem Stand Tierwesen sind und was zu den zauberwesen zählt, es werden die verschiedenen Methoden des versteckens der Tiere vor Muggeln beschrieben und natürlich noch die Paragraphen erklärt welche das Ganze regeln. Danach folgt eine Liste mit allen Tierwesen und ihrer Einstufung, welche von "Langweilig" über "zu bändigen" bis "tödlich" geht.

Schön fand ich, dass bei mir wie bei einem Schulbuch auch Kommentare von Ron, Hermine und Harry eingekritzelt waren. Das macht das lesen etwas amüsanter und man schmunzelt über die Sprüche. Ein paar Auszüge daraus habe ich euch angehangen.




Fazit:
Es handelt sich plump gesagt um eine Art Lexikon über die Tierwesen der von uns heißgeliebten Harry-Potter-Welt. Auf Grundlage dieses Buch soll es auch noch einen Film geben, der 70 Jahre vor dn Ereignissen von Harry spielt, darauf freue ich mich ganz besonders.
Ich fand es schön in dem Buch zu lesen und als wahrere Harry-Fan musste ich es einfach haben.


5 von 5 Punkten


[Tag] Be-Room-Cliff-Tag

TAG
Wundervollen guten Abend,

die lieben Nasti und Sara haben mich angetaggt :) und ich freue mich riesig darüber und mache natürlich gerne mit.

Worum gehts? Man überlegt sich 15 weibliche Protagonisten, schreibt diese auf Zettelchen und zieht dann je Runde drei davon. Nun muss man sich entscheiden welche man sein möchte (be), mit welcher man sich ein Zimmer teilen möchte (room) und wen man die Klippe runter stoßen würde (cliff).

Na dann los gehts....

Runde 1:
Ginny (Harry Potter) & Arya (Game of Thrones) & Bella (Twilight)

Be: Ich wäre gern Ginny, schon allein weil sie die Gelegenheit hat die Schule für Hexerei und Zauberei zu besuchen. Außerdem hat sie einen tollen Charakter, und ich mag sie einfach.

Room: Das wäre dann Arya, ich glaube sie wäre ein toller Zimmerkamerad, sie würde mich mit ihrer "Nadel" gut verteidigen.

Cliff: Und damit fliegt Bella von der Klippe. Sachde :)


Runde 2:
Gaia (Stadt der verschwundenen Kinder) & Elizabeth (Schoßgebete) & Alaska (Eine wie Alaska)

Be: Schwierig, aber ich entscheide mich für Gaia, einfach weil sie so sehr für das Leben kämpft und immer nach der Wahrheit strebt.

Room: Ganz klar, Alaska! Eine sehr einfache Entscheidung in dieser Runde.

Cliff: Weniger traurig bin ich darüber, dass Elizabeth über die Klippe fliegt, sie ist sowieso etwas schwierig.


Runde 3:
Bridget (Bridget Jones) & Holly (Artemis Fowl) & Juliette (Artemis Fowl)

Be: Ich wäre gern wie Bridget Jones, weil sie trotz ihrer leichten Verrücktheit unverwüstlich erscheint. Ich mag ihre Art und Weise das Leben zu nehmen und zu leben.

Room: Mein Zimmer würde ich mir mit Holly teilen, mit ihrer coolen Technik wäre sicherlich eine tolle Mitbewohnerin.

Cliff: Leider muss damit Juliette damit von der Klippe fliegen :'(


Runde 4:

Sansa (Game of Thrones) & Allie (Wie ein einziger Tag) & Hazel (Das Schicksal ist ein mieser Verräter)

Be: Ich wäre gern Allie, sie findet über Umwege ihre große Liebe und die sieht obendrein auch noch richtig gut aus.

Room: Mein Zimmer will ich mir mit Hazel teilen, dann kann ich endlich "Ein herrschaftliches Leiden" lesen :)

Cliff: Von der Klippe fliegt Sansa, die ich übrigens tatsächlich nicht sonderlich mag, auch wenn sie ab und an tolle Momente hat und sicherlich eine nette Person ist.


Runde 5:
Sandra (Obsession) & Hermine (Harry Potter) & Hanna (Der Vorleser)

Be: Wie schon in Runde 1 entscheide ich mich für Hermine, ich will einfach unbedingt nach Hogwarts :) Und sie ist ausserdem klug, damit schaffe ich meine ZAG locker mit UZT :D!

Room: Das finde ich echt schwer dieses Mal, aber ich entscheide mich für Sandra, in der Hoffnung sie dadurch im Auge zu haben und auf den rechten Weg leiten zu können.

Cliff: Auf wiedersehen sagen wir in der letzten Runde zu Hanna, aber mit einem weinenden Auge, den eigentlich weis man, dass sie das Herz am richtigen Fleck hat.



Ich tagge
Lena 

Nochmal danke fürs taggen und allen die ich getaggt habe: Ganz viel Spaß :)!

[Rezension] Obsession - Simon Beckett

Oder auch: "Der langweiligste Un-Thriller aller Zeiten"

Klappentext:
Als seine Frau plötzlich stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Sarahs autistischer Sohn Jacob spendet ihm Trost. Aber während er die Schränke der Toten ausräumt, macht Ben eine grausame Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs Kind. Offenbar hat sie den Jungen entführt, als der noch ein Baby war. Fassungslos macht sich Ben auf die Suche nach Jacobs leiblichen Eltern und gerät in einen Strudel tödlicher Obsessionen.

Meine Meinung:
Vorne weg muss man sagen, dass ich ein Fan der David-Hunter-Reihe bin, auch wenn es ein paar Schwächen gibt. Deshalb habe ich mich riesig gefreut dieses Buch zu lesen und war natürlich sehr gespannt.

"Ein Kind das schweigt. Ein Geheimnis das tötet." So wird der Thriller auf der Rückseite beworben, doch leider wird man maßlos enttäuscht. Es handelt sich hierbei um keinen Thriller sondern um eine einfache Entführungsgeschichte die unsinnigerweise in die Länge von 400 Seiten gezogen wurde.
Da ich mich gerade darüber aufrege wie schlecht dieses Buch ist folgt nun eine spoilerlastige Meinung über das Buch.

Zunächst startet das Buch auch ohne Umschweifen, schnell ist klar das Ben mit Jacob alleine da steht, weil Sarah wegen eines Aneurysma im Gehirn von jetzt auf gleich gestorben ist. Erschwerend kommt hinzu, Jacob ist Autist und nicht Ben's leiblicher Sohn. Man hat das Gefühl, das er nicht so recht mit dem Jungen klar kommt und offensichtlich Sarah der "Kleber" zwischen den Dreien war, durch Ihren Verlust scheint Ben auch keinen Bezug mehr zu haben. Beim Ausmisten der alten Sachen von Sarah entdeckt er eine verschlossene Schatuelle, welche er schnell öffnet und darin Zeitungausschnitte (vom Guardian) findet. Dort wird von einer Kindesentführung gesprochen, die am selben Tag wie Jacobs Geburt stattfand, zudem beinhaltet die Schatulle auch Jacobs Geburtsurkunde.

Ab hier wird die Story so richtig TOLL und UNGLAUBLICH REALISTISCH!


 "Clever" wie Ben ist fragt er bei der seit Jahren nicht gesehen und verhassten Freundin von Sarah nach, die damals bei der Geburt dabei war und zudem auch noch Hebamme ist. Dem cleveren Ben fällt auch auf das nur Sie (sie war so unfassbar schlecht beschrieben das ich schon wieder ihren Namen vergessen habe) Guardian liest, das hat Sarah ja nie getan. Ben ist eigentlich auch Polizeiermittler, den er findet durch geschickte Fragen heraus, das Jacob tatsächlich das geklaute Kind ist *Überraschung*!

Durch seinen Freund Keith (Anwalt für Musikstars) lernt er den Detektiv Quillery (oder so) kennen, er setzt ihn darauf an die Familie von Jacob ausfindig zu machen. Nach ungefähr einer Woche hat er das auch geschafft, es handelt sich um John Cole (Klassiker :D) und der ist natürlich Soldat (!!!) und seine Frau die damals den Sohne Steven (heute Jacob) bekommen hat ist verstorben (!!!). Er arbeitet auf meinem Schrottplatz und ist neu verheiratet aber kinderlos. Quillery ist so ein richtig schmieriger Typ der seine Informationen auch an Cole vergibt und deshalb rastet Cole total aus als er Ben sieht, weil der ja das Kind geklaut hat (häää???).





Dieser Cole ist natürlich nicht irgendein vernünftiger Typ, nein er scheint viel mehr ein Gorilla im Menschenkostüm zu sein, der ungefähr 100 Wörter in seinem Wortschatz hat. Zudem wiederholt er Sätze andauernd, tolles Beispiel dafür wären:
- "Es ist mein Junge"
- "Niemand nimmt mir meinen Jungen weg"
- "Sein Name ist Steven".
Er ist natürlich auch total krass trainiert und hat mehr Muskeln als alles andere, irgendwie erfüllt er damit alle gängigen Klischees. Ach und Cole liebt Schrott, er arbeitet auf einem Schrottplatz und sammelt den Schrott sogar daheim.

Nachdem er Ben ungefähr 1 Minuten ansieht geht er auf Ihn los und damit endet das Kapitel.


Als kurze Anmerkung wir befinden uns jetzt auf Seite 100 - 120, man denkt die Story geht doch noch vorwärts. Leider falsch!

Kurzer Einwurf, die Frau von Cole, also Sandra Cole, wird übrigens als das nächste Klischee beschrieben. Eine typische Frau Mitte 30 die mit Haufen weise Männer schläft, in einer Bar arbeitet und keinerlei Interesse an dem neugefundenen Sohn hat. *applaus* Warum Gedanken über komplexe Figuren machen wenn es auch einfach geht.


Es wird ein Sprung von 3 Monaten gemacht, in dem festgestellt wurde, das Jacob zu den Coles soll und dort leben wird. Ben hat keinerlei rechte weil *suprise* er ja nicht der Vater ist. Na und dann auf einmal stellt Ben fest das er den Jungen doch mag...*mmpf* ... und nun will er ihn sehen, aber Cole, unser kleiner Gorilla, der will nicht das er den Jungen sieht. Der Frau ist es scheiss egal, also bleibt der Junge dort. Cole spielt weiter mit seinem Schrott und platziert ihn immer wieder im Garten.

Und jetzt wird es richtig krass sinnlos. Ben will nämlich die Coles ausspionieren und beweisen, das die Coles kein guter Umgang für Jacob/Steven sind!!! Also organisiert er sich ein Objektiv für seine Kamera und fotografiert das Haus über mehrere Monate.
Das wird über knapp 200 Seiten>(!!!!!!! ja wirklich!!!!) beschrieben, es ist einfach furchtbar. Es scheint auch als wären seine einzigen Probleme, das er keinen Beweis findet und das er keine Erketion mehr bekommt. Doch wirklich es wird mehrmals beschrieben wie er sich in dieser Situation ne Platte macht das er keinen hoch bekommt, und wenn es mal klappt dann nur wenn er mit der Frau von Cole spricht. Cole selbst sammelt weiter seinen Schrott und macht seine Gymnastikübungen im Garten.


Es zieht sich auf jeden Fall wie Kaugummi dahin, die ganze Story ist langatmig und nervig. Da ich aber noch auf meinen Thrillermoment hoffe habe ich weitergelesen.

Zwischendrin versucht der Keith einen Selbstmordversuch, was aber so gefühllos beschrieben wird, das nicht mal ich Mitleid hatte.Aber hey es wurden ordentlich Seiten in diese atemberaubende Story hinzugefügt.



Auf Seite 300 stellt dann die Anwältin fest, dass die Frau von Cole früher mal ein Kind hatte was von ihrem Ex-Mann verprügelt wurde und deshalb gestorben ist. Nun wirbelt alles wieder hoch, ausserdem hat Ben auch ein paar tolle Fotos gemacht. Zum Schluss sitzen alle in einem Saal und wollen über Jacob ("ER HEISST STEVEN!!!") reden (Seite 350). Es wird klar gemacht, dass Cole den Jungen zwar behalten darf aber er ins Kinderschutzprogramm muss. Und dann platzt die Bombe...


... Cole rastet total aus, schlägt den Anwalt, seine Frau, die Polizistin im Raum, die Sozialarbeiterin, die Psychologin, die Unterstützung der Polizei, einfach alle nieder. Er scheint ein Berserker zu sein, oder aber er ist als Kind in den Topf mit dem Zaubertrank gefallen, ich bin mir da noch sehr unsicher. Er kann grade so überwältig werden, wird dann erstmal weggeperrt. Da er ja aber so ein guter Junge ist o.O (WTF) wird er nach 3 Tagen erstmal rausgelassen, bis zur Verhandlung, und bringt erstmal seine Frau im Garten um.








Und dann wird es richtig meisterlich, den was wird dieser Verrückte wohl als nächstes tun, wo wird er hingehen. Kein Polizist, nicht mal der Typ vom Spezialkommando kommt darauf, nein nur der clevere Ben weis, das er vermutlich seinen Junge in der Schule holen wird.

Und tada, er überwältig mal wieder die offensichtlich dusseligen und unterbezahlten Polizisten und klaut den Jungen aus der Schule. Und nun kommt es, wo wird dieser Schrottliebhaber wohl hinfliehen? Der Schrott in seinem Garten sammelt, der Schrott stapelt, der auf dem Schrottplatz arbeitet? Na ... na .... na?



Bingo: auf den Schrottplatz! Aber das kann wieder mal nur der clevere Ben herausfinden (ich denke er sollte den Job wechseln), der das natürlich dem Superinspektor sagt.
Irgendwie kämpft sich Ben zu Cole durch, wird dann kurz angeschossen mit der Schrottflinte (er verliert eine Hand kann aber immer noch weiterkriechen o.O), rettet Jacob und Cole wird einfach erschossen.

Das Buch endet damit, das man erfährt das Ben als Fotograf weiterarbetiet und Jacob wieder bei ihm ist.



Fazit:
Noch nie war ich so gelangweilit von einem Thriller, es gab nicht einen einzigen Überraschugnsmoment, die Figuren waren lasch beschrieben, selbst die hauptfigur Ben war mir von der ersten Seite an nicht symphatisch. Ich bin extrem enttäuscht von einem meiner Lieblingsautoren.



1 von 5 Punkten

[Piglet] Cheer your own way


Jetzt gibt es mal einen "Aus der Reihe"-Post von mir persönlich.

Wenn ich nicht arbeiten bin oder ein Buch lese, dann treibe ich gern Sport. Nach einigen Jahren mit Leichtathleik, Schach und Co habe ich 2006 eine ganz neue Richtung eingeschlagen: das Cheerleading!

Sicherlich denken die meisten jetzt an Mädels mit kurzem Rock und PomPom (diese wuschligen Dinger ;) ) in den Händen die unentwegt irgendwelche Rufe a la "Gebt mir ein H" von sich geben. Natürlich gibt es solche "Chants" (das Rufen von Reimen) und auch die kurzen Röcke, aber Cheerleading bestht aus viel mehr Elementen.

Pyramiden + Stunt + Chants/Cheers + Tumbling + Jumps + Dance = Cheerleading

Pyramiden:
Könnte man der Einfachkeit wegen auch "aufeinander stellen von Menschen nennen", hier geht es darum mit schönen Aufgängen und Abgängen tollen Pyramiden zu zaubern. Eine sogenannte 1-1-1-Pyramide ist hierbei das schwierigste, weil 3 Personen übereinander stehen.
Natürlich ist der Kreativität keine Grenze gesetzt, es kann also variiert werden.

(Video ist von youtube - es zeigt nicht mein Team)

Stunt:
Bei einem Stunt können bis zu 5 Personen mitwirken, hier geht es ähnlich wie bei den Pyramiden darum, durch Kreativität schönen Auf- und Abgänge zu zeigen. Man unterscheidet Partnerstunt (2 Personen), Two-Base (3 Personen), Groupstunt (4-5 Personen) und Baskets (5 Personen - Flyer wird in die Luft geworfen, wo er Turnerelemente zeigt).

(Video ist von youtube - es zeigt nicht mein Team)


Chants/Cheers:
Dies sind wie bereits erwähnt Rufe bzw. Sprechgesänge die dazu dienen die Zuschauer anzufeuern. 

mein altes Team "Wildcats"


Tumbling:
Beim Tumbling geht es schlichtweg um das Turnen, es werden Standing Elemente (aus dem Stand) als auch Running Elemente (mit Anlauf) gezeigt. Hier geht die Skala vom einfachen Rad bis hin zur Schraube.

Jumps:
Wie der Name schon verrät geht es hierbei um Sprünge. Während eines Sprung werden dann verschiedene Motions (Bewegung der Arme und Beine ausgeführt).
Das bin natürlich nicht ich ;)

Dance:
Der Tanz während einer Routine (Programm) baut sich aus verschiedenen Tanzelemten gemischt mit Motions und Sprüngen auf. Hierbei soll es vor allem viele Formationswechsel und einen Wow-Effekt geben.

Am Wochenende war ich auf einem Stuntfest, das ist eine Art Spaßcamp, wo zwar trainiert wird, allerdings es vor allem um Spaß und das Zusammentreffen der Cheergemeinschaft geht. Dieses Jahr waren sogar Cheerleader aus den Niederlande, Spanien, Belgien, Russland und Österreich da.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick über das Thema geben, und vielleicht hat ja der ein oder andere Lust bekommen mal selbst reinzuschnuppern ;).

Foto vom Stuntfest - mein Two-Base-Stunt ist der zweite von rechts

Popular Posts