[Rezension] Indigo - Jordan Dane







Titel: Indigo - Das Erwachen
Autor: Jordan Dane
Seitenzahl: 364
Verlag Darkiss (MIRA)
Originaltitel: Indigio - The Awaking

Kaufen?







Klappentext:
Ich will dich sehen, aber es ist zu gefährlich. Du darfst nicht nach mir suchen. Versprich es mir."
Als Rayne Darby die Nachricht ihres Bruders Luke auf ihrem Anrufbeantworter hört, ist sie völlig verwirrt. Überstürzt macht Rayne sich auf die Suche, bemerkt jedoch bald, dass sie verfolgt wird. In einem Tunnel sieht sie dann plötzlich ein blaues Licht, das von einem fremden Jungen ausgeht. Er hat die Arme ausgestreckt, die Lippen geöffnet in einem stummen Schrei – und ihre Verfolger ergreifen die Flucht.Ihr Retter heißt Gabe – mehr gibt er nicht von sich preis. Er scheint jedoch zu wissen, wo Luke steckt …


Meine Meinung:
Ich bin relativ vorurteilsfrei an dieses Buch ran gegangen, entgegen meiner bisherigen Art und Weise habe ich mir nicht vorher wie eine Wilde Rezensionen und Bewertungen durchgelesen. Einzig das Cover hat mich davon überzeugt, dass ich dieses Buch unbedingt ganz schnell lesen will.

Das Cover ist nämlich ein echter Hingucker, die Blautöne zusammen mit der einzelnen Blume wirken einfach zauberhaft auf mich.

Aber nun zum Inhalt, ganz zu Beginn der Geschichte erwachen wir mit Luke zusammen und finden uns auf der Straße von L.A. wieder, sein Kopf ist noch ganz wirr von den ganzen Drogen, aber dennoch setzt einen Anruf an seine Schwester Rayne ab. Luke ist anders als Andere, er weis doch, doch er glaubt es etwas schreckliches, denn genau das wurde ihm immer erzählt. Doch jetzt hört er eine Stimme in seinem Kopf, die Stimme eines Mädchens, dass ihn zu ihm ruft, un aus purem Instinkt weis er, dass sie seine Rettung ist.

Rayne lebt seit dem Tod ihrer Eltern alleine, denn mit ihrer Schwester Mia kommt sie einfach nicht zu recht. Als sie von Lukes Flucht hört und wenig später einen Anruf auf ihrem AB von ihm hat, beginnt eine hitzige Suche nach ihrem Bruder, diese bringt sie immer wieder in neue brenzlige Situationen. So lernt sie Gabe kennen, dieses rettet sie, als es keinen Ausweg mehr gibt.

Aber Gabe hat ein Geheimnis, und er vertraut sich niemanden an. Er lebt mit seinem Geisterhund Hellboy alleine in einem verlassenem Zoo. Doch irgendwann beschließt er Rayne zu helfen und so ziehen die beiden im Duo los um Luke zu retten.

Luke seinerseits trifft auf Kendra und lernt ein Leben als Indigokind kennen, und auf einmal scheint es eine Zukunft geben, die aber zerstört werden soll, von Menschen die nicht verstehen das jemand anders sein kann.

Das Buch wird abwechselnd aus verschiedenen Sichten erzählt, was das Ganze spannend macht, da wir beide Handlungsstränge kennen lernen und die Zusammenführung beobachten können.
Zum Ende gibt es dann noch ein einen sehr traurigen Moment und einen kleinen Cliffhanger der uns sehnsüchtig auf den nächsten Band warten lässt.

Ein kleinen Punkt muss ich jedoch bemängeln, der Schreibstil hat mich nicht dazu verleitet sofort weiter zu lesen. Die Geschichte als Idee ist großartig, aber die schreibtechnische Umsetzung führte dazu, dass ich länger als gedacht brauchte.


Fazit:
Ein tolles Buch, und ein fantasiereicher Auftakt zu einer Buchreihe, die ich definitiv weiter lesen will.


Vielen Dank an den Darkiss Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

[Piglet] Frida Gold Konzert & Stress

Einen wundervollen Sonntag meine Leseeulen,

erstmal eine großes "ENTSCHULDIGUNG" das ich die letzten Tage nichts von mir hab hören lassen, ich werde ganz schnell all eure Post's lesen. Leider bin ich die letzten 3 Tage nicht dazu gekommen, da ich wegen meines baldigen Umzuges keine Zeit habe. Deshalb kann es passieren, dass ich kommendes Wochenende erneut keine Zeit habe, aber ich versuche mein Bestes!

Am Freitagabend war ich mit meiner besten Freundin beim "Frida Gold Konzert" in Leipzig und es war total toll. Es hat riesig Spaß gemacht sie live zu erleben, auch wenn wir von Einlass bis Beginn zwei Stunden gewartet haben. Und schade fand ich, dass die Vorband "Liam" nicht sooo super war, da hab ich schon bessere Vorbands erlebt. Dafür ging das Konzert gut vorwärts und die Leute waren toll, zwischen durch ist die Sängerin sogar durch die Zuschauerfläche gelaufen um zu animieren!

Offizielles Bild von Frida Gold Konzert aus Leipzig - Uplpader: Andi Weitzel

Kennt ihr Frida Gold? Wart ihr bereits auf einem Konzert? Wenn ja welches?

So nun werde ich mich wieder den Kisten und Möbel widmen, die müssen noch auseinander gebaut werden.

Liebe sonnige Grüße
Eure Piglet ♥

[Gewinnspiel] Blogger schenken Lesefreude




Endlich ist es soweit wir Blogger schenken Lesefreude, und das machen wir doch gern!

Folgendes Buch könnt ihr bei mir gewinnen
"Dark Village 1 - Das Böse vergisst nie" 
"Nora, Benedicte, Trine und Vilde sind Freundinnen. Schon immer. Doch das Böse lauert in dem kleinen Bergdorf, in dem sie leben. Eine der vier hat nur noch 20 Tage zu leben, bis sie tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte."


Wenn ihr das Buch noch nicht kennt und euch der Klappentext Lust auf mehr gemacht habt, dann macht mit und mit viel Glück seit ihr demnächst der glückliche Besitzer eines neuen Exemplares dieses Buches.


Gewinnspielregeln:

  1. ihr seid volljährig bzw, habt die Erlaubnis eurer Eltern um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen
  2. ihr wohnt in Deutschland oder Österreich 
  3. für die Teilnahme ist es nicht notwendig Follower zu sein, aber ich freue mich über jeden Leser ;)
  4. für die Teilnahme ist es wichtig, dass ihr mir im Kommentar euren Namen nennt unter dem ihr am Gewinnspiel teilnehmt
  5. das Gewinnspiel läuft ab heute bis einschließlich 04. Mai 2014
  6. am 05. Mai veröffentliche ich dann die Gewinner hier auf dem Blog (keine Mailbenachrichtigung)
  7. der Gewinner hat dann 1 Woche sich zu melden, sonst verfällt der Gewinne
  8. der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  9. sollte das Päckchen verlorenen gehen auf dem Postweg, dann gibt es kein Anspruch 



Und nun drücke ich für jeden von Euch die Daumen!
Eure Piglet ♥


[Rezension] Noah und Echo - Katie McGarry








Titel: Noah und Echo - Liebe kennt keine Grenzen
Autor: Katie McGarry
Seitenzahl: 416
Verlag: Oetinger
Originaltitel: Pushing the Limits

Kaufen?





Klappentext:
Dunkle Geheimnisse und eine Liebe, die unter die Haut geht: Noah und Echo.Früher gehörte Echo zu den beliebtesten Mädchen ihrer Schule. Doch eine Nacht, an die sie sich nicht erinnern kann, hat alles verändert. Um herauszufinden, was in jener Nacht wirklich passiert ist, braucht Echo Informationen aus ihrer Therapieakte. Dabei hilft ihr ausgerechnet Noah, der „bad boy“ der Schule. Nicht ahnend, was die Wahrheit bringen wird, verlieben sich die beiden leidenschaftlich ineinander.


Meine Meinung:
Der erste Blick auf das Buch reichte aus, um zu wissen, dass ich es lesen muss. Das Cover ist einfach richtig toll gewählt, durch die gedeckten Farben wird gleich eine etwas seichte, düstere Stimmung vermittelt. Das Mädchen mit den roten haaren welches man sieht, aber doch nicht sieht finde ich auch sehr passend gewählt.

"Alle beteten um Normalität. Aber bis jetzt fühlte sich Normalität für mich nur wie noch mehr Elend an." (S. 134)

Die Geschichte wird abwechselnd aus Noah's und Echo's Sicht erzählt, welches eine wunderbare Atmosphäre schafft, weil man beide Seiten immer im Blick hat. Dadurch wird die Geschichte auch facettenreicher, was natürlich dazu beiträgt, dass auch die Spannung steigt, da immer an den wichtigen Stellen ein Schnitt gesetzt wird.

Vieles dreht sich hier natürlich um die Hintergrund Geschichten von Noah und Echo.
So erleben wir Echo in der Gegenwart als ein sehr stark introvertiertes Mädchen, welches kaum Vertrauen fassen kann und sich schämt. Seit dem Vorfall kommt sie nicht mehr aus sich raus und verbringt meist die Zeit allein in ihrem Zimmer oder der Bibliothek, die Schule ist für sie ein Spießrutenlauf. Ihr Vater mit der Stiefmutter Ashley macht ihr das Leben auch nicht einfacher, scheint er doch seit jenem Tag nicht mehr für sie da zu sein und ihre Gegenwart zu vermeiden.
Jener Tag, das ist der Tag an den sich Echo nicht mehr erinnert, und weshalb sie Therapeuten besucht, denn sie will sich erinnern und endlich erfahren was passiert ist.
Die Echo aus der Vergangenheit ist ein beliebtes Mädchen, welches mit den tollen Clique rum hing, mit den Basketballstar zusammen war und stets ihren Bruder Aires an der Seite hatte.

"Vetrauen. Warum bat sie mich nicht um was Einfacheres, zum Beispiel die Existenz Gottes zu beweisen?" (S. 79)

Doch auch der Noah der Gegenwart hat es ebenfalls nicht leicht, er tingelt von Pflegefamilie zu Pflegefamilie, immer getrennt von seinen Brüdern. In den Pflegefamilien erlebt er keine Liebe und Vertrauen, also versucht sich über Drogen Glück zu zaubern. Er hat wohl den härten Sprung von beiden gemacht, denn er war früher Teil einer wundervollen Familie, gut in der Schule und ein Sport-Ass. Viel ist ihm davon nicht geblieben.

Beide, sowohl Noah als auch Echo, kämpfen mit ihren Wunden aus der Vergangenheit und haben ein starkes Problem mit Vertrauen. Um so klarer ist, dass sie wie füreinander geschaffen scheinen, da beide verstehen können was der jeweils andere durchgemacht hat, und wie es sich anfühlt.

"Ich habe über jemanden geschrieben, den ich am allermeisten lieb habe,  meinen großen Bruder" (S. 111)

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich bezaubernd und zeigt uns viele Gedankengänge beider Protagonisten. Es ist aufregend aus beiden Sichten die Geschichte zu verfolgen und so der Wahrheit aber auch der Wandlung der beiden näher zu kommen.
Ich möchte an dieser Stelle nicht verheimlichen, dass dieses Buch wirklich Tiefgang hat, und ich an einigen Stellen Tränen in den Augen hatte. Hier beweist die Autorin wirklich Feingefühl und die richtige Intuition für den Moment.


Fazit:
Nach dieser Rezension sollte klar sein, dass dieses Buch ein "Must-Read" ist, absolut lesenswert und mein Monatshighlight. Es gibt auch jetzt, nach dem lesen und Verdauen, nichts was an diesem Buch nicht stimmt. Wer ein Fan von John Green und Co ist, der muss dieses Buch einfach gelesen haben.



Herzlichen Dank an den oetinger Verlag und an lovelybooks.de für die Bereitstellung des Lesexemplares!

[Gemeinsam Lesen] #57


Juhu endlich wieder "Gemeinsam Lesen" mit Asaviels

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese zur Zeit "Indigo" und bin noch auf Seite 34, ich hab also erst angefangen ;)!

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Ihr Schwester wirkte aufrichtig traurig."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Bisher bin ich noch nicht sehr weit, aber selbst nach diesen wenigen Seiten wird klar, dass dieses Buch Spannung haben muss, nicht nur familiäre sondern auch actionmäßige Spannung.

4. Wenn du jetzt in diesem Moment in die Geschichte eintauchen könntest, was würdest du als erstes tun?
Versuchen herauszufinden wo Lucas ist, wer die Belivers sind, und was zwischen Rayne und Mia passiert ist.

Eure Piglet ♥

[Rezension] Level 6 Unsterbliche Liebe - Michelle Rowen








Titel: Level 6 - Unsterbliche Liebe
Autor: Michelle Rowen
Seitenzahl: 352
Verlag: Darkiss
Originaltitel: Countdown

Kaufen?





Klappentext:
Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow "Countdown", in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl - sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher - und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel...


Meine Meinung:
Vor ab muss ich sagen, dass ich das Cover zwar wegen der Farben mag, es aber schade finde, dass die Personen nicht ganz denen im Buch entsprechen, dass verwirrt etwas. Die Darstellung des Titels finde ich wieder rum richtig gut.

Man findet schnell in die Geschichte, was vor allem daran liegt, dass ohne große Einleitung gestartet wird. Wir sind mit Kira zusammen, aus ihrer Sicht wird die Geschichte erzählt, in einem stockfinsteren Raum eingesperrt und wissen nicht wie wir dorthin gelangen konnten. Schnell wird klar, dass der junge Rogan das selbe Schicksal wie wir erlitten hat, und nun sind beide aneinander "gekettet". Kira und Rogan müssen nun um ihr Leben spielen, denn es gilt die sechs Level von "Countdown" zu durchspielen um zu überleben.

Ganz neben bei erfahren wir, dass die Welt von einer "großen Plage" heimgesucht wurde, diese wird aber leider nicht genauer beschrieben. Wie es mit Plagen so ist, wurden dabei viele Menschen getötet, und die Überlebenden versuchen nun das beste aus ihrer Situation zu machen, wer es sich leisten kann zieht in die "Kolonie", dort ist das Leben schöner und besser, als außerhalb in den Geisterstädten.

Kira kommt als ein sehr starker und vom Leben geplagter Charakter daher, der aber sofort beweist, dass man ihr nichts vor machen darf. Ihre Familie ist tot und sie schlägt sich seit dem mehr oder weniger erfolgreich durchs Leben. Leider erfahren wir nicht, wieso sich Kira für ein leben auf der Straße entscheiden hat, wie genau ihr Weg dorthin aussah.

Rogan hingegen ist ein verurteilter Mörder, er soll laut Anklage Studentinnen getötet haben, alles unter Drogenrausch. Zunächst ist Rogan auch der "böse Wolf", der bad Boy, doch auch bei ihm ist klar, irgendwas ist hinter dieser Fassade nicht richtig und im Laufe des Buches erfahren wir all die Geheimnisse zu Rogan. Das macht ihn, finde ich zum interessantesten Charakter im Buch, weil wir seine Hintergrundgeschichte, seine Motivation und seine Zukunftsplanung kennen.

Einzelne Figuren spielen auch noch kleine Rollen und tragen zum Fortschritt der Geschichte bei, und sorgen für die ein oder andere Überraschung. Ich fand es gut, dass die "Nebendarsteller" immer wieder auftauchen durften und wir ihren Weg sehen.

Der Schreibstil der Autorin ist gelungen, es wird sich einer einfachen verständlichen Sprache bedient, was das lesen und vorwärts kommen einfach macht. Die Unterscheidung zwischen dem was Kira denkt und was die Dialoge sind werden klare Linien gezogen.

Leider fehlte mir etwas Tiefe in der Geschichte, es wird alles sehr stur und klar, die Spannung ist deutlich vorhanden, aber die "unsterbliche Liebe" kommt zu wenig hervor, das verwirrt bei der Erwartung an den Titel.


Fazit:
Das Buch lässt kaum Fragen offen und ist in sich geschlossen, ein schöner Einzelband. Die Idee und das Grundkonzept sind gelungen und regen dazu an, das Buch zu verschlingen. Schade fand ich, dass man verhältnismäßig wenig über Kira erfährt, hier hätte ich mir mehr gewünscht.



Herzlichen Dank an den Mira Verlag für die Bereitstellung des  Rezensionsexemplares!

[Neuzugänge] 16 KW 2014

Hallo ihr Lieben,

endlich ist Ostern und jeder ist mit Eier suchen beschäftigt! Natürlich hab ich auch Geschenke bekommen, und darunter war auch ein Buch, welches meine Eltern aus den USA für mich mit gebracht haben.
Ich habe mich riesig darüber gefreut und nun freue ich mich darauf das Buch endlich lesen zu können.

Eine richtige Inhaltsangabe gibt es nicht, aber ich habe etwas in der Art bei http://theselection.wikia.com entdeckt.

The two novellas set in the world of Kiera Cass's #1 New York Times bestselling Selection series are now available in print for the first time. The Prince and The Guard both offer captivating views into the hearts and minds of the two men fighting to win America Singer's love. This collection also features exclusive bonus content, including a sneak peek at The One, the eagerly anticipated final novel in the Selection trilogy.
Before America arrived at the palace to compete in the Selection, there was another girl in Prince Maxon's life. The Prince opens the week before the Selection begins and follows Maxon through the first day of the competition.
Raised as a Six, Aspen Leger never dreamed that he would find himself living in the palace as a member of the royal guard. In The Guard, readers get an inside look at Aspen's life within the palace walls—and the truth about a guard's world that America will never know.

  • he extended version of The Prince is included.
  • A complete list of the Selected girls is included.
  • An explanation of the caste system is included.
  • A Q&A with Kiera Cass is included.
  • The playlists for The Selection and The Elite is included, along with where the lyrics tie into lines with the books.
  • The family tree of America, Maxon, and Aspen is included with some details.
  • The first three chapters of The One is included.

Ich freue mich schon riesig es endlich lesen zu können, hoffentlich ganz ganz ganz schnell.

Eure Piglet ♥

[Gewinnspiel] Back from London - Auslosung

Wundervollen Guten Tag ihr Osterhasen,

heute ist es endlich so weit, mein Gewinnspiel ist am Freitag ausgelaufen und ich hab heute die Gewinnerin gezogen. Ich war echt gespannt, schließlich ist es mein allererstes Gewinnspiel und ich hatte ja keine Ahnung wie toll und süß ihr mir antworten würdet. Ich fand es richtig toll, und ich hab richtig Spaß dabei und freue mich schon auf die nächste Gelegenheit euch etwas gutes zu tun :)!
Hier nochmal alle die mit gemacht haben inklusive der Zusatzlose:
So da vermutlich die meisten schon nach unten gescrollt haben gibt es nun die Auflösung, in Form eines Videos.

video




Die Gewinnerin lautet: 


Ich bitte dich nun dich bei mir zu melden unter der E-Mail sandra-richter (at) gmx . de und mir deine Adresse mitteilst.

Und nun muss ich nochmal an eure Aufmerksamkeit appellieren, denn ich habe mich dazu entschlossen einen Sonderpreis zu vergeben und deshalb erhält
 

ebenfalls ein Exemplar, einfach weil ihre Antwort schon total mega lustig war und sie sich echt noch die Mühe gemacht hat für Ihre Werbung einen Header zu erstellen, so was muss man dann auch einfach mal würdigen. Daher bitte ich auch dich an mich an Mail zu senden!


So und nun bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich euch ein frohes Osterfest wünscheund seit nicht traurig, denn bereits kommende Woche ist auch bei mir auf dem Blog die Aktion "Blogger schenken Lesefreude", dort könnt ihr dann wieder ein tolles Buch bei mir gewinnen!

Eure Piglet ♥

[Freitags-Füller] 18.04.2014 + Frohe Ostern


 Oh nein ich habe es verpasst, mal wieder habe ich den Freitags-Füller am Freitag verpasst, das liegt aber nur daran, dass ich Stress habe und ein langes Wochenende!

1.  Auf der rechten Seite habe ich nur ein Arm, oh nein :)!
2.  Ich unternehme gern etwas mit meinen Mitmenschen, da wird es immer lustig.
3. Und dann gibt es da noch diese Tage wie heute (Samstag) wo ich einfach mal zu Hause rumgammle und nichts mache.
4.  Okay gut, ich hab Wäsche gewaschen und musste einkaufen, und essen kochen mach ich auch noch aber das war es dann, bis auf weiteres.
5.  Mit den Anfangsbuchstaben meines Namens kann ich schreiben: AN, ANDRAS, RAD und SAND.
6.   Die Lieder in Disney-Filmen finde ich jetzt noch besser.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Spieleabend mit Freunden , morgen habe ich nichts machen geplant (bis auf die Aufgaben in Punkt 4) geplant und Sonntag möchte ich ins Fitnessstudio und sonst auch nur noch lesen !



Und nun wünsche ich euch noch:
FROHE OSTERN!!!


Eure Piglet ♥

[Gewinnspiel] Erinnerung - Gewinnspiel: Back from London

Blubber-Blibber-Blabber,

Die Zeit rennt dahin, und man merkt gar nicht, wie schnell eine Woche weg sein kann!
Ich wollte euch, nochmals an mein Gewinnspiel "Back from London" erinnern, dieses läuft noch bis 
18.04.2014 bis 23:59 Uhr.



Zu gewinnen gibt es "The Fault in our Stars" (dt. Das Schicksal ist ein mieser Verräter), dafür müsst ihr auch "fast" gar nichts machen.


Wenn ihr noch mitmachen wollt, dann klickt einfach *hier* und ihr gelant zu der Gewinnspielseite.


Eure Piglet ♥

[Piglet] Buch-Börse oder Meine Baby's sind jetzt erwachsen und dürfen ausziehen

Guten Abend liebe Lesergemeinschaft :)

Wie einige von euch wissen ziehe ich demnächst um, und leider ist in der neuen Wohnung nicht genügend Platz für alle meine Bücher, daher muss ich mich nun schweren Herzens von einigen Exemplaren trennen.
Aber wohin damit? Nun eine Idee wäre verkaufen oder tauschen, oder in der Biblothek spenden. Also dachte ich, bevor ich spende biete ich euch die Bücher an!


Wenn ihr auf das Bild klickt, wird es noch eine Nummer größer :)! Und ja einige der Bücher haben ganz furchtbare Leserille :(!

So nun liegt es an Euch, wenn jemand von euch Interesse an einem der Bücher habt dann schreibt mir, schlagt was vor, ich bin da ganz offen.

Eure Piglet ♥

[Rezension] Der Sommer der Wildschweine - Birgit Vanderbeke








Titel: Der Sommer der Wildschweine
Autor: Birgit Vanderbeke
Seitenzahl: 160
Verlag: Piper

Kaufen?






Klappentext:
Milan und Leo machen Ferien. Zum ersten Mal seit ewig. Durch die Wirtschaftskrise sind sie mit einem blauen Auge gekommen, und allmählich haben sie sich wieder daran gewöhnt, »am Leben zu sein« – eine trügerische Gewohnheit, das wird ihnen im Languedoc bald klar. Die ersten Ferientage verbringen Milan und Leo mit ihren Jobs im Netz. Doch nach einem heftigen Sommergewitter gibt es keins mehr: Der Strom ist weg, das Wasser ist weg, die Straßen sind überflutet. Ein Nachbar versorgt sie mit dem Nötigsten und schickt sie zu einem alten Ehepaar, das ein bisschen Landwirtschaft betreibt und Angorakaninchen züchtet. Ihre Wolle, davon versteht Leo was, ist fantastisch. Man kann nur hoffen, dass die beiden Alten nicht auch von den Wildschweinen heimgesucht werden, die in diesem Sommer die Gegend verwüsten. Scharenweise kommen sie aus den Cevennen bis hinunter in die Dörfer und Gärten. In den Bergen wird nach Schiefergas gebohrt. Und die Tiere sind die ersten, für die das Konsequenzen hat. – Milan und Leo wird klar, dass die Krise, die sie im idyllischen Languedoc hinter sich lassen wollten, noch lange nicht zu Ende ist. Und es stellt sich die Frage, ob sie je in ihr altes Leben zurückkehren werden.


Meine Meinung
Vorne weg, denkt nicht, dass es bei diesem Buch um Wildschweine geht, das tut es nicht, dass macht die Autorin selbst am Ende auch nochmal klar.

Am Anfang hatte ich ein wenig Startschwierigkeiten, da der Schreibstil der Autorin doch recht ungewöhnlich ist, so kann es passieren, dass ein Satz, dank Kommasetzung, einfach mal über eine gesamte Seite geht. Doch bereits nach ein paar Seiten war ich drin und das Lesen ging zügig vorwärts.

Die gesamte Geschichte wird aus Sicht von Leo erzählt. Leo ist Mutter von zwei Kindern, verheiratet mit Milan und lebt in der Nähe von Frankfurt, man merkt also schnell, wir haben es mit einer Frau wie dir oder mir zu tun. Am Anfang, bevor Milan und Leo in die Ferien fahren, erfahren wir eine Menge über das Familienleben. Der Sohn Johnny scheint ein echtes Computergenie zu sein, dass haben seine Eltern schon früh gemerkt, doch leider lebt er wegen seiner Freundin in Manchester. Die Tochter Anouk liebt es zu Stricken, und sie will Tieren helfen, das hat sie bereits mit einer tollen Pinguin-Rettungsaktion bewiesen.
In einem herrlichen, nüchternen Ton erläutert Leo wie das Leben ihrer beiden Sprösslinge abläuft, und das am Ende doch alles relativ ist, und die Eltern insgeheim immer hoffen, dass aus den Kindern etwas wird, und die Tochter sich nicht bei peta anmeldet.

Immer wieder gibt es im Buch tolle Anspielungen zu unserer Gesellschaft, und wunderbare Vergleiche. So wird erklärt, dass "Erdbeben" in jedem Leben vorkommen und alle erschüttern können, schnellt wird klar, dass hier nicht die Erschütterung des Erdkörpers gemeint ist. Weitere beliebte Thmen die im buch aufgegriffen werden sind die Berichterstattung zu Naturkatastrophen, die Abhängigkeit vom Internet, das Sehen von Eichhörnchen im Central Park, und so weiter.

An dieser Stelle möchte ich nochmals den tollen Schreibstil der Autorin loben, auch wenn man ein paar Zeilen brauch um in die Schreibweise zu gelangen, war es am Ende eine wirkliches Lesevergnügen, vor alle wegen des Schreibstils.

Das Cover des Buches ist schlicht gehalten, tut aber der einfachen Schönheit nichts ab. Doch Kastanien kommen trotzdem nicht im Buch vor.


Fazit:
Eine wundervolle Lektüre für zwischendurch, die mir zwei schöne Lesestunden beschert hat. Ein amüsanter Blick auf unsere Gesellschaft und einem kleinen Happy-End am Ende.


Vielen Dank an den Piper-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!


[Tag] Wer sind eure Lieblingsprotagonisten?

TAG
Hallihallohallöle,
Nach Ewigkeiten komme ich nun endlich dazu den Tag von Nasti zu beantworten, nochmal ganz herzlichen Dank für das Antaggen :)!


1. Welches ist dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist?
Die erste Frage, und gleich so schwer! Ich mag "Noah Calhoun" aus "Wie ein einziger Tag", aber auch Ron Weasly und Harry Potter sind für mich legendäre Protagonisten!

2. Welches ist deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin?
Noch ganz frisch, muss ich sagen, dass ich Kira Walker (Partials) toll fand. Dauerhaft gesehen ist aber Hermine aus dem HP-Universum meine Heldin! Spätestens zum Beginn des siebten Teils, als sie ihre Eltern vergessen lässt, so tragisch und doch stark!

3. In welchen Charakter hast du dich sofort verliebt?
Ganz ehrlich? Legolas :D aus "Der Herr der Ringe", ich war soooo ein riesiger Fan von ihm. Wobei "Anakin Skywalker" ihm extreme Konkurrenz gemacht hat.

4. Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen?
Puuuh, das ist schwer, aber so spontan würde ich sagen Marcus&Samm aus "Partials", die beiden Jungs waren echt fetzig und haben einen guten Eindruck hinterlassen.

5. Welches ist dein liebstes Paar?
Defintiv: Hazel & Gus aus "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und John & Savannah aus "Das Leuchten der Stille"

6. Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden?
 Leider, leider waren das Jacob&Bella, ich konnte einfach nichts mit den beiden anfangen und war dann auch happy als es am Ende für Jacob jemand anderes gab!

7. Wer ist dein liebster Nebencharakter?
Dobby <3 dieser kleine Hauself hat mir total das Herz gestohlen!

8. Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten?
Nochmal ins Harry Potter Universum, und nein ich meine nicht Voldemort, sondern Dolores Umbridge, die war ja wirklich so unerträglich!!!

9. Wem würdest du gerne einmal gehörig deine Meinung sagen?
America aus "Selection", sie soll endlich mal begreifen, dass nur Maxon der Wahre für sie ist, nur er ist der Richtige, und sie soll endlich Aspen vergessen!!!

10. War für dich schon einmal der Antagonist der eigentliche Held?
Ja tatsächlich, und zwar zum einem Darth Vader (Anakin Skywalker) als er ganz am Ende von Episode 6 sich opfert um seinen Sohn zu retten! Und dann wäre da noch Snape, denn alle als fiesen gemeinen Lügner abgetan haben, aber dann gibt es diese eine epische Szene im letzten Buch und es wird alles so deutlich :'(!

Ich tagge:
... und jeden der Lust hat bei diesem tag mit zu machen!!!

Eure Piglet ♥

[Gewinnspiel] Heiteres Bücher gewinnen

Soo ihr hübschen Lesemäuse,

heute gibt es mal ein bisschen Werbung für ein paar Gewinnspiele :)! Wieso? Na weil ich finde bei diesen tollen Bloggern sollte jeder sein Glück probieren und auf den Blog vorbei schauen!

Den Anfang macht Sally, sie feiert anlässlich ihres Geburtstages mit uns zusammen und verlost zwei schöne Bücher. Einfach *klick*hier*klick* klicken und schon kommt ihr zur Gewinnspielseite.


Weiter geht es mit Lulu, die gern bäckt und liest und mittlerweile ihren zweiten Bloggeburstag feiert! Und damit alle daran teilhaben dürfen, kann man auch bei ihr ein tolles Buch gewinnen. 
Dieses mal müsst ihr *klick*hier*klick* klicken damit ihr zu der Seite gelangt.


Und zum Schluss feiert auch Micha ihren 2 Bloggeburtstag mit uns zusammen, auch dort gibt es eine riesige Auswahl an Büchern die man gewinnen kann! Also klickt *klick*hier*klick* und versucht euer Glück!




Ganz am Ende mache ich nochmal schnell Werbung für mein Gewinnspiel, dass läuft noch bis 18.04.2014 und gewinnen könnt ihr "The Fault in our Stars". Einfach *klick*hier*klick* klicken und ihr kommt zu der Gewinnspielseite.



Eure Piglet ♥

[Neuzugänge] 15 KW 2014

Juhu endlich wieder neue Bücher :)
Diese Woche hielt sich die Menge der Neuzugänge allerdings in Grenzen.

Ich weis echt nicht wieso Blogger.com die Bilder immer falsch rum dreht, aber es nervt total!

"Noah und Echo" habe ich als Leseexemplar für die Leserunde bei Lovelybooks erhalten, und ich freue mich schon riesig herauszufinden was zwischen den beiden passiert.
"Was aus uns wird" habe ich durch bloggdeinbuch.de, und auch hier erwarte ich viel von dem Buch, weil schon der Klappentext total anders und interessant klingt.

Noah und Echo - Katie McGarry
Früher gehörte Echo zu den beliebtesten Mädchen ihrer Schule. Doch eine Nacht, an die sie sich nicht erinnern kann, hat alles verändert. Um herauszufinden, was in jener Nacht wirklich passiert ist, braucht Echo Informationen aus ihrer Therapieakte. Dabei hilft ihr ausgerechnet Noah, der „bad boy“ der Schule. Nicht ahnend, was die Wahrheit bringen wird, verlieben sich die beiden leidenschaftlich ineinander.
Was aus uns wird - David Gilbert
Es gibt sie immer mal wieder, diese Romane, die jede Generation aufs Neue elektrisieren, die für viele Leser zu Lebensbüchern werden. "Der Fänger im Roggen" zum Beispiel. In Gilberts neuen Roman gibt es neben Salingers Meisterwerk ein weiteres solches Buch, das Weltruhm erlangt hat: "Ampersand". Sein Autor, A.N. Dyer, hat diesen Ruhm aber längst überlebt, er ist alt geworden, leidet unter allerlei Gebrechen, er weiß, dass er seine Kreativität verloren hat. Als sein bester Freund stirbt, lädt er seine drei Söhne zu sich ein, um ihnen ein Geheimnis anzuvertrauen – eine Enthüllung, die nicht alle überleben werden.


Und dann hab ich bei "Ludwig" noch diese tolle Buchtasche gesehen. Ja ich weis die Meinungen darüber gehen auseinander, da ich aber wirklich jemand bin, der seine Bücher immer mit Schutzumschlag mit sich nimmt und meine Handtasche voll ist mit allem möglichen Zeug, war es aus meienr Sicht mal notwenidg meine Bücher zu schützen.

Nutzt ihr Schutztaschen für Bücher? Wenn ja wie sehen die aus?
Kennt jemand von euch einen meiner Neuzugänge?

Eure Piglet ♥

[Rezension] Fragmente - Dan Wells







Titel: Fragmente - Partials 2
Autor: Dan Wells
Verlag: ivi
Seitenzahl: 576
Originaltitel: Fragments

Kaufen?






Klappentext:
In ferner Zukunft wurde die Menschheit durch den Isolationskrieg fast vollständig vernichtet - besiegt von den Partials, künstlichen Kriegern, die die Menschen selbst erschaffen hatten. Eine der letzten Überlebenden ist Kira Walker, die erfahren hat, dass sie selbst ein verhängnisvolles Erbe in sich trägt, von dem sie nichts ahnte. Auf der Suche nach ihrer eigenen Herkunft muss sie sich ausgerechnet auf die Hilfe zweier Partials verlassen - Samm und Heron, die als Einzige ihr Geheimnis kennen. Kiras Weg führt sie durch das verwüstete Land, das der Isolationskrieg aus dem nordamerikanischen Kontinent gemacht hat - und dort wird sie dem schrecklichsten Feind begegnen, den die Menschheit je gekannt hat ...



Meine Meinung:
Endlich geht es weiter und wie erfahren wie Kira's Weg fortgeführt wird.

Erneut tritt Kira trotz ihres Geheimnisses stark, zielstrebig aber auch starrköpfig auf. So passiert es, dass sie sich am Ende in Manhatten mit einem Menschen anfreundet, denn dieser kennt fast alles zu ParaGen und scheint ihre Hoffnung zu sein, doch ein unsichtbarer Feind verhindert, dass sie vorwärts kommt.

Während dessen sollten Haru und Madison sich über ihr Glück freuen, doch die bevorstehende Invasion zerstört alles, dachte die Bevölkerung wirklich, dass sie nach dem Bündnis zwischen "Stimme" und Senat wieder friedlich leben kann?

Marcus, wie immer trotz der misslichen Lage optimistisch, hingegen setzt seine eigenen Ziele durch, er will als Sanitäter helfen und stößt dann auf einen neuen Hinweis, der scheint zum Ende hin alles zu ändern.

Es tauchen in "Fragmente" sowohl altbekannte als auch neue wichtige Charaktere auf, die zwar alte Fragen endlich beantworten, den Leser aber mit neuen Fragen zurück lassen. Ohne groß vorzugreifen kann ich aber sagen, dass selbst bis Seite 500 ich nicht mit dieser Wendung am Ende gerechnet hätte.

Wie schon bei Band 1 finde ich auch dieses Cover richtig toll gemacht, und im Laufe des Buches wird auch klar worum es sich auf dem Bild handelt. Der Schreibstil von Dan Wells ist gewohnt flüßig und leicht verständlich es macht Spaß der Geschichte zu folgen und es gibt keine Holpersteine.


Fazit:
Eine unglaublich gute gelungene Fortsetzung zu Band 1, der in nichts dem erstem Teil dieser Dystopie-Reihe nach steht. Und natürlich gibt es auch hier wieder am Ende offene Fragen, die es unmöglich machen sich nicht auf den nächsten Teil zu freuen und gespannt zu warten.



Herzlichen Dank an den ivi-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Popular Posts