[Lesestatistik] Jahresrückblick 2014

Januar 03, 2015

Hallo ihr Lieben,

Es ist soweit, dass Jahr 2014 ist vorbei und ich ziehe Bilanz. Am Anfang des Jahres hatte ich mir vorgenommen 100 Bücher zu schaffen, in der Mitte des Jahres urde dann klar, dass ich durch die Arbeit nicht mein Ziel schaffen werden, dennoch kann ich mit Stolz sagen, dass ich im Jahr 2014 ganze
83 Bücher 
gelesen habe. Wobei der Sommer sehr lesestark war, während in den kalten Monaten die Anzahl der gelesenen Bücher weniger wurde. Für das kommende Jahr hoffe ich, dass ich mindestens genauso viel, wenn nicht sogar mehr Bücher schaffe, denn schließlich ist mein SuB fast genauso hoch :D!

Aber nun kommen wir zu den kleinen Highlights der verschiedenen Kategorien, es handelt sich bei den Büchern um meine Top's aus den verschiedenen Monaten.


Romantik



Diese drei Bücher haben mich in Sachen Romantik und Liebe ganz besonders berührt. Bei "Vergiss den Sommer nicht", fand ich das Zusammenspiel zwischen Familie und Liebe wunderbar. "Noah und Echo" war ein ganz besonderes Buch was selbst mich zu Tränen gerührt hat. Und zu "Kirschroter Sommer" kann ich nur sagen, lest es, wenn ihr auf richtige gute Liebesgeschichten steht.

Dystopie



Das wohl auch wundervollste Cover des Jahres hatte "Selection", mal abgesehen von der märchenhafte Story. Ich freue michnun ganz besonders auf den Abschluss in diesem Jahr. Genauso geht es mir mit "Partial - Aufbruch", auch hier fand ich die Idee großartig und freue mich auf den Abschluss.
 

Verlust/Erfahrung



Diese drei Bücher könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch gehören sie für mich irgendwie in die selbe Kategorie, denn bei allen dreien geht es um den Verlust und die Erfahrung. Bei "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" steht der Verlust direkt am Anfang und begleitet uns durch das gesamte Buch. Bei "Gated" geht es eher um die Erfahrung und den Verlust des Kontaktes zur realen Welt, denn hier leben die Protagonisten in ihrem eigenem kleinen Dorf außerhalb jeder Weltvorstellung. Und zu guterletzt noch "In deinem Licht und Schatten", ein so düsteres Buch, welches voll ist von Verlust und Trauer.

Fantasy



Einer meiner liebsten Kategorien und zum Glück hatte ich in dem vergangenen Jahren tolle Bücher aus der Kategorie. "Finding Sky" war eine totale Überraschung, denn ichhatte nicht erwartet das mich das Buch so mitreißen würde. "Silber" war ein Geburstagsgeschenk und ich fand es großartig, eine tolle neue Idee in die Welt der Träume abzutauchen. Zum Ende des Jahres gab es noch "City of Bones" für mich, welches auch eine kleine Überraschung war, aber nun bn ich hier ganz besonders auf die Fortsetzung gespannt.

Magie



"The Diviners" war vor allem durch den Zeitbezug, den 1920er in New York, etwas ganz Besonderes. Die beiden anderen Bücher aus dieser Kategorie haben neben dem magischem Bezug beide Hexen als Hauptprotagonisten. Bei "Everflame" fand ich vor allem das Abtauchen in die Parallelwelt besonders aufregend und spannend. "Hex Hall" war eine kleine Überraschung, denn die Bücher hab ich nur durch Zufall und über Umwege bekommen und letztendlich bin ich von der Reihe absolut begeistert.

Krimi



Normalerweise bin ich nicht der große Krimileser, aber in diesen drei Fällen konnte mich das Konzept und di Umsetzung überzeugen. "Lasst und Schweigen wie ein Grab" war, wie ihr kürzlich lesen konntet, eine tolle Krimi-Komödie, welche ich jedem von euch nur ans Herz legen kann. Die "Dark Village"-Reihe überzeugt vor allem durch seine anders sein, hier g
eht es nicht nur um die Morde sondern auch um die Freundschaft und Liebe zwischen den Menschen. Bei "Isegrim" steht zwar das Thema Krimi nicht im Vordergrund, aber dennoch liegen hier Verbrechen vor und diese werden auf kurz oder lang gelöst. Trotzallem war die Story von"Isegrim" toll, daher ist es auchfür mich ein Highlight. 

Zeitreise



Obwohl es von vielen als zu schwierig und undeutlich verschrien wurde, fand ich "Zeitsplitter" toll, mich konnte die Geschichte und die Umsetzung überzeugen. Zu "Rubinrot" brauche ich glaube gar nicht so viel sagen, diese Reihe war wirklich was ganz besonderes, und ich bin froh, dass ich sie endlich gelesen habe. 

Reihenabschluss



In diesem Jahr habe ich zwar viele Reihe angefangen, aber leider nur wenige beendet, dennoch gab es auch hier einige tolle Abschlüsse. Bei der Dilogie "Indigo" gefiel mir vor allem die vollkommen andere Idee. Die Indigokinder mit ihren Fähigkeiten sind wirklich wunderbare, und vielleicht wird es irgendwann einen Zusatzband zur Reihe geben. Die zweite Reihe die ich endlich beenden konnte war "Artemis Fowl", hier hat der letzte Band nochmal besonders viel Spannung augebaut und war bis zur letzten Seite aufregend.


Das waren Sie, meine Highlights aus dem Jahr 2014. Nun freue ich mich ganz besonders auf das Jahr 2015 und auf weitere tolle Bücher. Wie sah es bei Euch aus? Was war bei Euch ein besonderes Highlight?



You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Ein toller Rückblick! Noah und Echo ist wirklich besonders...

    AntwortenLöschen
  2. Toller Rückblick! :)
    »Selection« muss ich auch unbedingt mal lesen!
    »Wie viel Leben passt in eine Tüte« habe ich letztes Jahr (haha, wie sich das anhört) auch gelesen und mir hat es sooo gut gefallen! *-*
    Lg Elli

    dielesende.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Oh was ein toller Jahresrückblick! *-*
    Du hast dein Ziel ja leider nicht geschafft, aber 83 Bücher sind doch auch mal suuuper! Ich hab noch nicht mal so viele gelesen hahaha :D
    Deine ganzen Highlights in den Kategorien finde ich sehr gut, da ich viele der Bücher kenne und sie mir auch meega gut gefallen haben! :)

    Love ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Rückblick ♥♥
    Kirschroter Sommer war 2014 auch ein Highlight von mir :)
    Liebe Grüße ☺

    AntwortenLöschen
  5. Toller Rückblick :))

    & Tolle Bücher hast du gelesen :)

    <33

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Sandra <3
    So viele tolle Bücher, jetzt weiß ich gar nicht auf welche ich mich beziehen soll, denn täte ich dies, säße ich ewig hier xD Auf jeden Fall aber Glückwunsch zu deiner Statistik!
    Liebst , Lea ♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :)
    Ich lese sonst immer nur mit ohne zu kommentieren, aber heute muss ich einfach mal schreiben:
    Wow, 83 Bücher! Und ich war schon auf meine 24 stolz :D

    Mein persönliches Highlight meiner gelesenen Bücher war Ready Player One. Am liebsten würde ich ja einige holen, die du gelesen hast, aber ich hab selbst noch soviele zuhause, hihi.

    LG
    Bammy

    AntwortenLöschen
  8. Hey Piglet,

    Kirschroter Sommer ist einfach genial. Ich mag reine Liebesgeschichten eigentlicht nicht so gerne, aber das Buch habe ich an einem Tag verschlungen.
    Ich bin auch ein großer Selection Fan :-))) Und das Cover von Band drei ist einfach wieder nur wunderschön.
    Silber, Everflame, Artemis Fowl und Rubinrot sind tolle Reihen!!!
    Gated, Zeitsplitter und Partials subben bei mir noch.
    Hex Hall und Finding Sky waren nicht so meins und bei Dark Village muss ich noch die Bände 2-4 lesen. Ich habe Band 1 damals ja bei dir gewonnen gehabt ;-)

    Und noch mal zu Beastly/Kissed/Magical... mhhh Magical hat mir leider nicht ganz so gut gefallen. Ich fand das war der schwächste Band, aber ich bin gespannt was du dazu sagst!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts