[Rezension] Reckless (1) - Cornelia Funke

Januar 25, 2015









Titel: Reckless - Steinernes Fleisch
Autor: Cornelia Funke
Seitenzahl: 346
Verlag: Dressler

Kaufen?





Klappentext:
Obwohl Jacob Reckless immer darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise.


Meine Meinung:
Das Cover dieses Buch ist ziemlich furchteinflößend, zumindest für mich, jedoch stellt es direkt eine Frage an den Anfang des Buches: Wen stellt das Gesicht dar? Und weshalb ist es grün? Um diese Frage herauszufinden bin ich in das Buch abgetaucht.

Man findet sich recht schnell in der Handlung wieder, nachdem das Geheimnis des Spiegels erklärt wird, sind wir mit Jacob und Will Reckless in einem Turm und Will geht es seit einem Kapf wirklich nicht gut. Dabei hat Jacob stets darauf geachtet, dass sein kleiner Bruder Will nicht mit hineingezogen wird in seine Reisen durch den Spiegel, die Reisen in die Spiegelwelt. Nun ist das Unglück passiert und Jacob muss seinen Bruder retten, aber wie nur?

Jacob ist ein rebellischer, abenteuerlustiger Typ, er ist aber auch ein Einzelgänger von Anfang an. Es fällt ihm offenbar schwer Kontakt zu anderen aufzubauen. Das macht ihn in dieser Geschichte fast schon zu so etwas wie einem Bad Boy. Der ganze Gegensatz dazu ist Will, er scheint der ruhige, bodenständige und vernünftige Typ zu sein. Er war für die Mutter der beiden Brüder da, und hat eine gut laufenden Beziehung, er ist ein echter Familienmensch.

Die Spiegelwelt ist voll von unseren bekannten Märchenfiguren. Dort gibt es die Hexe die im Zuckerhaus wohnt und damit Kinder anlockt um sie zu essen. Es gibt eine schlafende Prinzessin die immer noch auf ihren Prinz wartet. Und es gibt dunkle Wesen, wie die Feen die im Wasser geboren werden und unsterblich sind. Doch die schlimmsten Geschöpfe sind die Goyl, sie sind immer wütend, leben unter der Erde und haben Haut aus Stein. Es scheint fast als wäre auch ihr Herz aus Stein.

Die Geschichte ist ein wahres "Peng-Peng-Peng" ständig passiert etwas, der Leser kommt gar nicht zum aufatmen und teilweise muss man wirklich doppelt lesen um alle Informationen aus dem Text zu saugen. Dennoch ist es Cornelia Funke ganz wunderbar gelungen die Grimm-Märchen in Szene zu setzen und eine sehr schöne Geschichte aufzubauen. 

Am Ende wird die Story zwar aufgelöst, es gibt dennoch einen Cliffhanger, der den Leser dazu zwingt unbedingt zum zweiten Teil zu greifen.


Fazit:
Eine schönes Buch, dass es schafft die Märchen der Gebrüder Grimm und eine spannende Geschichte zu vereinen. Mir persönlich waren es teilweise zu viele Informationen auf einmal, ich hätte gern zwischen durch aufgeatmet, dennoch nimmt ändert dies nichts an dieser märchenhaften Geschichten.

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Mir hat das Buch damals auch gut gefallen und auch der zweite Teil ist nicht zu verachten!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey Piglet,

    da hat Frau Funke wieder eine ganz tolle Reihe erschaffen. Auch wenn sie nicht ganz an die Tinten-Trilogie herankommt.
    Band 2 von Reckless hat mir persönlich sogar besser gefallen als Band 1. Und nun muss ich auch nicht mehr lange auf Band 3 warten :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezii :))

    Ich habe es noch auf dem SuB :)). Ich sollte es langsam mal lesen :)).

    Liebe Grüße<33

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts