1. März 2015

[Rezension] Reckless (3) Das goldene Garn - Cornelia Funke








Titel: Reckless (3) - Das goldene Garn
Autor: Cornelia Funke
Seitenzahl: 464
Verlag: Dressler

Kaufen?





Klappentext:
Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten.


Meine Meinung:
Viele Fans haben sehnsüchtig und vor allem lange auf diese Fortsetzung gewartet. Ich schreibe bewusst Fortsetzung, denn es wird allem Anschein nach noch Folgebände geben, aber dazu dann mehr am Ende der Rezension.

Jacob und Will Reckless sind zurück, die beiden Brüder verbindet ihr Abenteuer hinter dem Spiegel immer noch, auch wenn das Zusammentreffen unangenehm verläuft. Ebenfalls neu in der Welt ist Fuchs, die mit Jacob durch den Spiegel gekommen ist. Leider wird nicht sehr viel über den Kulturschock von Fuchs erzählt, nur das beide nach ihrer Rückkehr versuchen zu Will zu gelangen, was natürlich eine Menge Zeit beansprucht.

Neu im Geschehen ist "Spieler", er ist ein Erlelf im Exil, dank der Feen. Er sinnt auf Rache und sein Mittel zum Ziel ist Will und die Armbrust, die Jacob aus der Spiegelwelt mitgebacht hat. Da er weis, das Will nicht freiwllig in die Spiegelwelt gehen würde spielt er mit seinen Gefühlen und greift zu gefährlichen Mitteln.

Auch Jacob wird von Spieler bedroht und gefangen genommen, zum Glück kann Fuchs in aus jeder Situation retten, und schneller als gedacht landen auch diese beiden wieder in der Spiegelwelt, doch dort wartet das Abenteuer schon, denn Will ist vor ihnen dort gelandent, und Jacob muss seinen Bruder retten.

Die Geschichte von Fuchs und Jacob wird endlich weitererzählt und erhält einige interessante Kapitel. Der Schmerz der Liebe lastet auf den beiden und als Romantikerin ist man natülich gespannt, was aus den Beiden noch werden wird.

Die Dunkle Fee tritt ebenfalls in Erscheinung und spielt eine tragende Rolle, denn auch sie hat Liebeskummer obwohl sie doch eigentlich kein Herz hat. Von Kam'ien ausgeschlossen zieht sie los um endlich erlöst zu werden und ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Ihre Geschichte ist die wohl dunkelste und traurigste in diesem Buch.

Insgesamt laufen in diesem Buch viele Fäden nebenher, was mich beim Lesen doch gestört hat. Dadurch kommt die Handlung nur sehr schleppend voran, da zwischen den verschiedenen Geschichtesfäden im ersten Moment keinerlei Verbindung besteht. Zudem fehlte mir etwas der rote Fade, also das Ziel des großen Ganzen, was aber denke ich daran lag, dass ich davon ausging, dass es sich um eine Trilogie handelt.

Das Ende war dann offen, und eigentlich lässt das Buch einen, im Gegensatz zu den Vorgängern, mit mehr Fragen als Antworten zurück. Mir hat dieser Band weniger gefallen als die anderen beiden Vorgänger, und nun warten wir Leser erneut um endlich zu erfahren wie es weitergeht mit Will, Jacob und Fuchs.


Fazit:
Eine Fortsetzung die nicht ganz so stark ist wie ihre Vorgänger und dem Leser werden Fragezeichen auf das Gesicht zaubert. Ich hatte gehofft, dass vor allem am Ende doch noch einige Fragen beantwortet werden doch leider müssen wir dafür auf die Fortsetzung warten.vDennoch liefert Cornelia Funke auch mit diesem Band wieder ein düsteres Märchenbuch, welches den Leser in seinen Bann zieht


Vielen Dank an den Dressler-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu Piglet,

    ich bin gerade bei gut der Hälfte des Buches und mir geht es genauso wie dir.
    Es sind irgendwie viel zu viele Geschichten innerhalb der Geschichte. Man taucht wirklich in fast jeden Gedankengang der wichtigen Hauptcharaktere ein. Außerdem habe ich sehr lange gebraucht um wieder in der Geschichte anzukommen. Bin aber trotzdem gespannt wie es weitergehen wird :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die ersten beiden Bücher gelesen und sie haben mir an sich auch ganz gut gefallen, allerdings ist es schon ewig her, dass ich die Bücher gelesen habe und ich kann mich an rein gar nichts mehr erinnern. Leider muss ich auch sagen, dass ich keine wirkliche Lust habe, die Bücher nochmal zu lesen.
    Ich denke, ich werde die Reihe nicht weiter lesen, aber ich freue mich, dass es dir doch ganz gut gefallen hat :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss die Reihe mal anfangen zu lesen :)

    Tolle Rezi <33
    <3

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts