[Rezension] Egal, was morgen ist - Cornelia Franz

Mai 02, 2015









Titel: Egal, was morgen ist
Autor: Cornelia Franz
Seitenzahl: 112
Verlag: Carlsen

Kaufen?





Klappentext:
Wer ist dieser fremde Junge, der Jamila eines Abends das Fahrrad stielt? Jamila weiß nichts über John, außer dass er auf der Flucht zu sein scheint und dass sie sich in seiner Nähe unglaublich wohlfühlt. Deshalb begleitet sie ihn auf einem nicht enden wollenden Streifzug durch die Stadt. Eine gefährliche Nacht wartet auf sie, deren Ausgang ungewiss ist. Doch für Jamila ist klar: Sie wird zu John halten, ganz egal, was morgen ist!


Meine Meinung:
Die Bücher von Carlsen Clips werden vom Verlag als Schullektüre für die 7.-9.Klassen angeboten, und nun wollte auch ich mir ein Bild von dieser neuen Generation der Schullektüren machen. Den die Schullektüren die ich lesen musste, waren wohl doch mittlerweile altbacken und nicht aktuell genug.

Auf den knapp 110 Seiten erleben wir eine einmalige Nacht zwischen Jamila und John, welche durch Zufall zueinander finden und dann im jeweils anderen Sicherheit fühlen. Ich muss gestehen, dass ich doch sehr überrascht war wie schnell sie Jamila zu John hingezogen fühlt und sich auf ihn einlässt, obwohl sie ihn doch gar nicht kennt und er offenbar auf der Straße lebt. Sie ist nämlich sonst eher bodenständig und zurückhaltend gegenüber den Menschen. John hingegen wirkt sehr geheimnisvoll und speziell, denn auf seinen Schultern lastet seine Vergangenheit.

Ich denke, dass dieses Buch geeignet ist als Schullektüre, denn es werden verschiedene Themen der Jugend angesprochen, verarbeitet und gelöst, und das ohne offensichtlich zu sein, sondern versteckt zwischen den Zeilen. Eine gute Art mit diesen Themen umzugehen und sie Jugendlichen zu vermitteln. Positiv zu sehen ist auch die Buchlänge, denn ich denke, dass einige Jugendliche schon bereits bei mehr als 150 Seiten bereits vor dem Lesen aufgeben würden.

Zum Schluss muss ich noch das Cover loben, denn ich mag das Farbenspiel und das Motiv, es passt zwar nicht zur Geschichte, aber als Einzelbild ist es wunderschön anzusehen.


Fazit:
Eine tolle Idee des Carlsen Verlags diese neuen Scullektüren auf den Markt zu bringen, um den Lehreren und Schülern neues Material bieten zu können. Für den "geübter" Leseverrückten ist dieses Buch aber leider zu kurz und mit zu wenig Tiefgang.





  • Share:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Liebe Piglet,
    du hast das sooo schön auf den Punkt gebracht! Ich habe die Bücher selber nicht gelesen, aber sie haben mich gereizt, auch wegen dem schönen Cover... Wie du so wunderschön im Fazit bemerkt hast, denke ich, dass sie für uns, die vieeeel lesen, einfach nur ein wenig an der Oberfläche kratzen. Besonders, wenn man sich oft mit solchen Themen auseinandersetzt... Ich wünsche dir einen wundedrschönen Samstag!

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Hei Piglet c:
    Ich möchte das Buch unbedingt noch lesen! Schöne Rezi ♥
    Auf meinem Blog gibt es ein Gewinnspiel! Ich würde mich riesig freuen, wenn du Lust hast, daran teilzunehmen! Schau vorbei: walkingaboutrainbows.blogspot.com

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu!

    Wir sind auch wieder gerade auf der Suche nach einer Schullektüre und du hast mir eine ziemlich gute Idee gegeben! Ich werde jetzt mal nach den anderen Clips schauen und meine Mitschülerinnen fragen, ob ihnen die gefallen. Weil es sind schon ziemlich gute Themen dabei :)

    Deine Rezi ist toll, aber ist das nicht bei vielen moderneren Lektüren so, dass sie den geübten Lesern nicht sooo vom Hocker hauen? :)

    Viele liebe Grüße
    Mila <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du! Ist das in Ordnung, wenn ich diesen Post in einer Rezi verlinke?

      LG Mila :)

      Löschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥