[Rezension] Summer and the City - Candace Bushnell

Mai 14, 2015






Titel: Summer and the City
Autor: Candace Bushnell
Seitenzahl: 464
Verlag: cbt
Originaltitel: Summer and the city

Kaufen?




Klappentext:
Endlich ist es so weit: Carrie kommt nach New York! Ein heißer Sommer wartet auf sie. Eine glitzernde Stadt voller verrückter Leute, Vintage-Boutiquen und wilder Partys - Carrie kann nicht genug bekommen davon. Und von dem todschicken, einfach umwerfenden Typen, den sie dort trifft. Sie lernt Samantha und Miranda kennen, und ganz allmählich wird aus dem Provinzmädchen die Carrie Bradshaw, die wir kennen und lieben - auch wenn das viel komplizierter wird, als Carrie es sich je vorgestellt hat.


Meine Meinung:
Das Cover der Vorgeschichte von Carrie Bradshaw strahlt sich wahres Girlie-Feeling aus, knalliges Rosa und dazu das Glitzer. Grade deshalb passt das Cover perfekt zur Geschichte und vermittelt schon beim Aufschlagen das richtige Gefühl.

Endlich hat es Carrie, fast 18, geschafft, sie ist in New York und geht auf die New School um eine berühmte Schriftstellerin zu werden. Dort ist die Konkurrenz natürlich hart und es kommt immer mal wieder zu kleinen Zickenkriegen, dennoch findet Carrie Freunde. Carrie ist eine realistische und schöne Protagonistin, die aber auch einige Fehler hat, dazu aber am Ende mehr. Passend zu den 80er, in denen das Buch spielt, liebt Carrie bunte Outfits und schrille Auftritte.

Zuallererst wäre da Lil', sie geht mit Carrie in die selbe Klasse und wohnt auch mit Carrie zusammen bei der wirklich nervigen Peggy. Lil' ist wirklich sympathisch, vor allem deshalb, weil sie weis das sie Talent hat aber dennoch nicht überheblich wird, sondern bodenständig bleibt.

Als Carrie beschließt nach New York zu gehen ist Samantha ihre erste Anlaufstelle, sie ist die Cousine von Conna LaDonna die wir aus dem ersten Band schon kennen. Samantha ist unglaublich dominant und stark in ihrer Präsens, sie wirkt von Anfang an einfach klasse und großartig. Natürlich hat auch sie kleine Schwächen aber genau das macht sie aber menschlicher und echter.

Als Carrie in New York landet, wird sie überfallen und verliert ihre geliebte Carrie-Tasche, dochzum Glück hat sie einen Schutzengel, und dieser heißt Miranda. Die überzeugte Feministin findet die Tasche und ruft Carrie an, und so entsteht eine wunderbare Freundschaft an der beide wachsen können. Die Szenen mit Miranda und Carrie fand ich mit am Besten, denn Miranda ist unglaublich schlagfertig und sarkastisch.

Und natürlich hält auch die Liebe Einzug in Carrie's Leben, auch wenn es oftmals schwierig und seltsam zugeht. Bernhard ist der Auserwählte den wir an Carrie's Seite erleben, und nun ja ich fand ihn persönlich überhaupt nicht toll. Er konnte mich nicht begeistern und irgendwie war er total unsympahtisch und wirkte oft aufgesetzt. Über die Beziehung selbst möchte ich nicht zu viel verraten, nur das es am Ende eine tolle Wendung gab.

Die Geschichte fließt wunderbar dahin und wirkt sehr authentisch und nah, es macht Spaß Carries Leben zu Verfolgung. Allerdings gibt es einen großen Minuspunkt für das Buch, denn es wird einfach viel zu oft Alkohl getrunken, und auch fast schon als Lösungsmittel in Problemsituatonen dargestellt, dass finde ich für ein Jugendbuch mit einer Empfehlung ab 13 Jahren doch eher ungünstig und schlecht. Dadurch werden falsche Werte übermittelt, auch das Carrie bereits mit 17 stark raucht finde ich nicht gut und kann es nicht nachvollziehen. Natürlich war es zur damaligen Zeit, den 80er, vielleicht normal, aber dennoch muss man diesen Aspekt nicht zu stark beleuchten.

Das Ende ist toll und gut gewählt, und es bleibt bis zum Schluss spannend. Und dann auf den letzten 3 Seiten kommt sogar noch eine Überraschung für den Leser, aber mehr möchte ich nicht verraten.


Fazit:
Eine wirkliche tolle Geschichte, die den Leser in das New York der 80er mit nimmt und durch tolle Protagonisten und Handlungsfäden überzeugt. Einzig der Einsatz von Alkoholund Zigaretten fand ich nicht toll, und es wirkte einfach zu viel. Fernab davon bleibt ein wirklich wunderbares Buch das Spaß macht.





You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey meine Liebe,

    ich finde das Cover irgendwie toll! Dieser goldene Schriftzug und dieser knallige lilafarbige Apfel :-D
    Ich muss gestehen, dass ich noch keine einzige Folge Sex and the City gesehen habe...von daher kommt das Buch jetzt nicht unbedingt für mich in Frage. Für SatC-Fans ist das Buch aber bestimmt ein Muss :-)

    Liebe Grüße
    Sandra ♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte das Buch auch ganz gerne lesen, bin aber auch nicht der größte Fan von zu viel Alkohol und andere Suchtmittel, aber da es dir ja gefallen hat, werde ich es vielleicht doch lesen ^^
    Liebst, Emme❤

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts