[Rezension] Amy on the Summerroad - Morgan Matson

Juli 11, 2015








Titel: Amy on the Summerroad
Autor: Morgan Matson
Seitenzahl: 480
Verlag: cbj
Originaltitel: Amy & Roger's Epic Detour

Kaufen?





Klappentext:
Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen ... im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr - total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...


Meine Meinung:
Rückblickend kann ich nicht verstehen, wieso dieses Buch so lange auf meinem SuB lag, fast ein Jahr lang stand es im Regal ohne gelesen zu werden. Sollte dies auch bei euch der Fall sein, dann aber schnell das Buch geschnappt und los gelesen, ihr verpasst sonst ein echtes Highlight.

Die Geschichte des Roadtrips wird aus der Sicht von Amy erzählt. Sie war mir direkt mega sympathisch, selbst in ihrer traurigen Phase, in der sie sich zurück zieht war sie für mich vollkommen nachvollziehbar als Protagonist und dadurch absolut real. Diese Realität ist der Grund, weshalb dieses Buch so wunderbar ist. Mein Herz erobert hat auch Roger, er ist ein echter Knaller, nicht nur seine Musikauswahl, seine lockere Art, sondern auch sein Umgang mit Amy bezüglich des heiklen Themas Tod ist wirklich wundervoll. Natürlich habe ich mir als Leser gewünscht, dass die Beiden zusammen finden.

Zwischen den Seiten gibt es immer wieder Auszüge aus dem Tagebuch von Amy, mit lustigen Bildern, Fotos oder den Playlist's von Roger und Amy. Es hat so viel Spaß gemacht die beiden zusammen zu erleben und ihren Roadtrip zu verfolgen. Vor allem diese Einschübe haben das Buch zu einem Highlight gemacht, denn irgendwie hatte ich damit als Leser das Gefühl wirklich dabei zu sein Ich hatte ja bereits den wunderbaren Bezug zur Realität erwähnt, den dieses Buch schafft. Wenn man dann noch ab und an ein Lied aus der Playlist hört, ist man dieser Geschichte absolut verfallen.

Das Ende hatte es dann nochmal in sich, und lässt mich als Leser leicht fragend zurück, denn ja klar, die hauptsächlichen Fragen wurden geklärt, aber viele kleine Details schweben noch im Raum und bleiben unbeantwortet. Zum Beispiel die Frage, wer den am Ende das Philly Cheesesteak gegessen hat, oder was mit Julia, der besten Freundin, von Amy ist? Was ist mit ihrem Bruder passiert, konnte er es schaffen?


Fazit:
Tasche packen, Notzibuch mitnehmen, IPod aufladen und ab ins Auto! Genau dieses Gefühl hinterlässt dieses Buch, das dringende Bedürfnis selbst ein Abenteuer voll von Liebe, Gefühl und Freundschaft zu erleben. Dieses Buch ist ein absolutes Highlight und hat Ambitionen für das Jahreshighlight 2015!




  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Huhu :)

    Oh Goooooott!!! Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich dank deiner Rezi nun auf dieses Buch freue :) Am liebsten würde ich es sofort lesen!!! Sobald ich meine aktuellen Bücher beendet habe, werde ich es auf jeden Fall direkt lesen ♥ Ich freu mich drauf!

    Ganz liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. Hey =)
    Oh man, du hast es echt so lange auf deinem SUB liegen gehabt? Kann ich mir gar nicht vorstellen, es ist so ein geniales schönes Buch, Gott sei Dank hast du das jetzt auch bemerkt :D Ich habe genau wie du Lust auf einen Roadtrip durch Amerika gehabt, lass uns ein Auto mieten und los gehts ;)
    LG Cörnchen

    AntwortenLöschen
  3. Nach der Rezension freue ich mich doch sehr, das Buch schon auf dem SUB zu haben^^

    Liebe Grüße,
    Katja :)

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥