[Rezension] City of Fallen Angels - Cassandra Clare

Oktober 09, 2015









Titel: City of Fallen Angels
Autor: Cassandra Clare
Seitenzahl: 573
Verlag: Arena
Originaltitel: City of Fallen Angels

Kaufen?






Klappentext:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?


Meine Meinung:
Nachdem packenden Ende von Band 3 und der Zusammenführung ganz vieler loser Fäden und Auflösung einiger aufgekommender Probleme fragt man sich als Leser schon: Was soll da jetzt noch kommen? Aber keine Sorge Cassandra Clare hat einen neuen Trumpf auf Lager.

Bei den Protagonisten hat sich nicht viel geändert, außer das es ungalublich toll mit anzusehen war, wie Jace und Clary endlich zusammen finden und ihre Liebe ganz öffentlich zeigen können, da geht einem das Herz auf. Auch in Simons Liebesleben tut sich einiges, er trifft sich mit Izzy und Maia gleichzeitig, aber beiden wissen nichts davon, weshalb mir diese "Nebengeschichte" auch besonders gefiel im Buch.

Der Fokus rückt etwas mehr auf Simon und weg von Clary, was ich zunächst seltsam fand aber als angenehm betrachtet habe. Simon versucht mit seinem Vampirleben zurecht zu kommen, dabei macht er Bekanntschaft mit Camille, eine sehr alte Vampirdame die auch schon Magnus Bane in ihren Fingern hatte. Sie macht Simon ein Angebot, welches nicht geahnte Folgen haben wird.
Selbst in Simons Band tut sich etwas, mal abgesehen von einem neuem Namen, kommt Kyle als neuer Leadsänger. Doch bald stellt sich heraus das mit ihm irgendwas nicht stimmt und er ein Geheimnis hat. Während Simon dahinter kommt, was das ist, macht ihm eine Band-Promoterin das Angebot die Band ganz groß raus zubringen, ist das die Chance?

Clary hat die Schule beendet und konzentriert sich nun voll und ganz auf ihre Ausbildung als Schattenjägerin, schließlich muss sie einiges nachholen. Obwohl seit Hodge noch kein neuer Trainer am Institut ist, trainiert sie schon hart an ihrer Kampfkunst, natürlich zusammen mit Jace. Er wirkt jedoch immer schwächer und abgelenkter, irgendwas bedrückt ihn und lässt ihn nicht los. Clary kommt nicht dahinter und glaubt schon das Ende ihrer Liebe zu sehen.

An diesem Buch fand ich toll, dass man als Leser zunächst dachte, ganz genau wusste, wer der Bösewicht in dieser Geschichte ist, doch dann wandelt sich der Kern der Geschichte und plötzlich ist alles anders und wir erkennen endlich wirklich was uns bevorsteht. Dafür gibt es ein riesen Lob an die Autorin, denn sie hat mich damit wirklich überrascht. Ansonsten kann ich wirklich nichts bemängeln, es bleibt durchgehend spannend und aufregend. Wie auch zuvor werden mehrere Geschichten gleichzeitig erzählt und dadurch findet auch ein angenehmer Sichtwechsel statt, mal hören und erleben wir Clary, dann wieder Jace oder Simon.

Das Ende ist dann wieder actiongeladen und hat einen fiesen Cliffhanger, weshalb mir natürlich nichts anderes übrig bleibt als Band 5 zu verschlingen.


Fazit:
Eine tolle Fortsetzung die es in Sachen Geschichte, Spannung und Action mit den vorherigen Bänden getrost aufnehmen kann. Bis hier hin gefällt mir die Reihe wirklich sehr gut, und man mag mittlerweile einfach jeden Protagonisten mit all seinen Macken.




You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Juhuuu ^-^
    Ich LIEBE diese Reihe! Ich bereue es auch, dass ich ihre anderen Reihen noch nicht gelesen habe und freue mich schon tierisch darauf :) Aber wirklich super, dass dir die Bücher so gut gefallen!
    Liebste Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es damals auch ganz gut :) muss man endlich weiterlesen :)

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts