[Rezension] Das Geheimnis von Ella und Micha - Jessica Sorensen








Titel: Das Geheimnis von Ella & Micha
Autor: Jessica Sorensen
Seitenzahl: 285
Verlag: Heyne
Originaltitel: The Secret of Ella and Micha

Kaufen?





Klappentext:
Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…


Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin, und ich war wirklich gespannt, denn viele schwärmen ja von ihren Bücherreihen. Nun hab auch mich für die Reihe rund um Ella & Micha entscheiden, und ich war wirklich begeistert.

Es wird abwechselnd aus der Sicht von Ella und Micha geschrieben, aber dennoch kommt es zu keinen Wiederholungen, die Zeitleiste wird also eingehalten. Schön gewählt waren auch die kurzen Rückblenden um die Geschichte vollendens zu verstehen. Den genau darin besteht die Besonderheit, vor 8 Monaten ist etwas in Ella's und Micha's Leben passiert, was Ella dazu veranlasst hat Micha und ihre Heimatstadt hinter sich zulassen und auf dem College neu anzufangen.

Ella hat eine sehr bewegte Vergangenheit, und seit ihrem sechsten Lebensjahr ist Micha ihr bester Freund und Fels in der Brandung. Ella schwankt immer wieder zwischen ihrem altem und neuem Ich, wobei dies ein harter Wechsel zwischen total tough und total brav ist. Micha hingegen ist immer gut aufgesetzt und schlägt auch gern mal über die Strägen, er neigt zur Übertreibung in Sachen Gefühlen, was oftmals zu einigem Ärger führt. Die beiden zusammen gehen eine wunderschöne Symbiose ein, und man merkt diese tiefe Verbundenheit und das Gefühlschaos.

Mich hat die Geschichte von Ella und Micha wirklich gefesselt, und vor allem zum Ende hin wurde die Spannung nochmal ordentlich aufgedreht und es fiel immer schwerer das Buch wegzulegen. Natürlich ist das Ende offen gehalten, aber die Fortsetzung liegt zum Glück schon bereit zum lesen.

Sehr amüsant finde ich die Nebenstory zu Lila und Ethan, die beiden wirken wirklich sehr süß und es hat mir auch Spaß gemacht die beiden durch die Augen von Ella und Micha zu erleben. Um so mehr freut es mich, dass es auch zu den beiden eine Buchreihe gibt.

Etwas kritisch sehe ich die Covergestaltung, denn leider passen die beiden gezeigten Personen auf dem Cover berhaupt nicht zu den Beschreibungen im Buch. Leider kommt das ja sehr oft vor, dass die Personen auf dem Cover nicht zu den Protagonisten passt.


Fazit:
Eine wirklich toller Auftakt zu der Buchreihe rund um Ella & Micha, sowie Lila & Ethan. Der Schreibstil und der Geschichtenfluss ist gut gewält und man kann sich dadurch wunderbar auf die Geschichte einlassen. Ich bin nun sehr gespannt auf die Fortsetzung.




Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

[Rezension] Good Luck Fashion - Usch Luhn









Titel: Good Luck Fashion
Autor: Usch Luhn
Seitenzahl: 172
Verlag: Pink by Oetinger

Kaufen?





Klappentext:
Larissas Leidenschaft ist das Entwerfen und Nähen von Klamotten. Ihre Tante und ihr Onkel, bei denen sie seit der Geburt lebt, wollen jedoch lieber ihre Mathe-Begabung fördern. Doch was für eine Überraschung: Plötzlich steht Larissas unbekannter Vater vor der Tür! Die 15-Jährige weiß gar nicht, ob sie ihn kennenlernen möchte. Aber sein Beruf interessiert sie sehr, denn ihr Vater ist ein angesagter Modefotograf! Und so unterstützt er sie unerwartet dabei, ein Kostümpraktikum in einer Filmproduktionsfirma zu machen. Jetzt fehlt Larissa zu ihrem Glück nur noch ein Freund ...


Meine Meinung:
Dank einer Leserunde auf lovelybooks.de ist dies nun mein viertes Buch der PINK-Reihe und wieder mal hat mich diese kurze knackige Geschichte vollendens überzeugt und ich konnte sie in einem Rutsch lesen.

Zunächst mal muss ich sagen, dass bereits beim öffnen des Päckchens mich das Cover sofort angestrahlt hat. Es ist wunderbar bunt und spricht mich an, durch seine Fröhlichkeit, ich denke für die Geschichte und das angesprochenen Publikium genau das richtige.

Während der gesamten Geschichte kam Larissa für mich absolut authentisch rüber, sie ist die klassische 15-Jährige, die mit ihren Gefühlen nur schwer umgehen kann und sich selbst verwirklichen will, aber den Weg dahin noch nicht kennt. Daher hat sie oft Stimmungsschwankungen und reagiert manches mal nicht "richtig", aber genau das macht sie auf ihre weise symphatisch.

Über die 170 Seiten bietet dieses Buch so viel Spannung und Wendungen, das man nicht aufhören kann zu lesen, ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. In Larissas Leben passieren grade sehr viele Dinge gleichzeitig die sie zu verarbeiten hat, und wir als Leser begleiten sie auf ihrem Weg und genau diese Mischung aus Familienproblemen und Liebesbeziehungen in jungen Jahren macht die Geschichte so schön.

Der Schreibstil von Usch Luhn ist luftig leicht, man kann sich darin einfach fallen lassen. Das Ende war passend, und es bleiben aber noch ein paar Fragen offen, und ich würde mir wünschen, dass es eine Fortsetzung der Geschichte gibt, denn ich wüsste gern, wie es mit Larissa weitergeht und was sie noch erlebt, und vor allem ob ihr Traum in Erfüllung geht.


Fazit:
Ich mochte diese Geschichte wirklich sehr, und kann sie wärmsten weiterempfehlen, nicht nur an junge Leserinnen ab 12 Jahren sondern auch an Junggebliebene. Ich hoffe, dass es eine Fortsetzung geben wird, genug Potential ist vorhanden.




Vielen Dank an lovelybooks.de und PINK für dieses tolle Rezensionsexemplar!

[Piglet] Kommentierer Award *-* - Danke



Die liebe Jasi hat ihn mir verliehen, den "Kommentierer Award", und ich war wirklich gerührt als ich ihre liebe Nachricht per Handy und dann auch auf ihrem Blog entdeckt habe :)! An dieser Stelle also nochmal ein riesiges Dankeschön an meine liebe Jasi, deine Nachricht hat mich wirklich sehr gerührt :-*! Im übrigen finde ich die Idee einen Award fürs Kommentieren zu verliehen wirklich toll, das ganze stammt von Chrisi, an dieser Stelle also auch noch ein kleiner Wink zu ihrem schönem Blog. Natürlich gibt es auch für mich nun eine kleine Aufgabe bzw. ein paar Regeln, die wie folgt aussehen.

Regeln:

  1. Verleihe den Award deinen besten Kommentierern.
  2. Du darfst den Award an so viele Leute verleihen, wie du möchtest.
  3. Schreibe eine kurze Begründung, weshalb derjenige den Award verdient hat.
  4. Um den "Kommentierer Award" zu verleihen musst du ihn nicht selbst von jemand anderem bekommen, du kannst ihn dir einfach hier nehmen und auf deinem Blog den besten Kommentierer küren.


Ich finde es unglaublich schwer mich bei diesem Award auf eine bestimme Anzahl an Bloggern zu begrenzen, denn genau genommen freue ich mich über jeden Kommentar, egal ob es von jemanden der erste auf meinem Blog ist, oder ob schon länger dazu gehört. Nichts destotrotz musste ich mich festlegen und hier kommen meine Awardgewinner ;)!



Die liebe AnnA, die vor allem zu Rezensionen  immer was zu sagen hat, egal ob du dich freust, dass ich dir ein neues Buch präsentiert habe, oder du selbst nochmal über das Buch reflektiert, es ist immer wieder schön von dir zu lesen.

Ganz besonders schöne Kommentare voll von Glitzer und Zauber gibt es von Hörnchen, oder auch Sandra. Ja genau uns verbindet nicht nur der Vorname sondern auch der ähnliche Buchgeschmack, der dann ganz oft dazu führt, dass wir uns nicht nur über Kommentare austauschen. Aber eins ist immer garantiert, wenn ich ein Kommentar von dir bekomme, nämlich das Grinsen in meinem Gesicht.

Nicht fehlen darf Binzi, die ích richtig lieb gewonnen habe und ein großes Vorbild ist in Sachen lesen und Buchgeschmack, deshalb sind mir deine Kommentare auch wichtig. 

Im gleichen Atemzug muss ich Book-Angel nennen, denn ihre Kommentare, meist zu Rezensionen sind zwar knackig-kurz, aber mit viel Herz und Charme.

Auch die liebe Lena kommentiert mit viel Herz und bei dir habe ich in den letzten Monaten eine richtige Kommentier-Entwicklung" bemerkt, waren es am Anfang noch wenige Worte sind es mittlerweile richtig schöne Sätze die ich von dir immer wieder lesen darf.

Und zum Schluss, aber dennoch etwas ganz besonderes, die wunderbare Sandy, die zwar erst seit kurzem schreibt aber dafür zaubert es mir immer wieder ein Lächelns aufs Gesicht wenn ich einen deiner Kommentare bei mir erblicke.




An dieser Stelle nochmal ein riesiges 

Danke 

schön an euch, und natürlich auch an alle anderen die sich immer wieder die Mühe machen bei mir zu kommentieren und mir damit eine riesige Freude machen mit jedem einzelnem Wort.





[Lesenacht] 25.04.2015 - Update-Post

Einen wundervollen guten Abend ihr Lieben,

Ich begrüße euch ganz herzlich zur heutigen Lesenacht bei mir auf dem Blog!


Wie schon angekündogt wird es jede Stunde ein Update geben wobei ichdas erste Update schon jetzt poste damit ihr euch alle besser vorbereiten könnt ;)! Gleichzeitig ist dies auch mein eigener Update-Post denn ich bin natürlich auch dabei und versuche fleißig zu lesen :)!

Aber zunächst stelle ich hier kurz die Teilnehmer mit ihren Update-Post's vor (wird natürlich gern aktualisiert):
Jule
Lottasbücher




20:00 Uhr
Zunächst möchte ich gern, dass ihr uns euer Buch, euren Leseplatz und euren Süßigkeitenvorrat für den heutigen Abend vorstellt!


Ich werde heute "Das Geheimnis von Ella & Micha" lesen, es ist mein erstes Buch von der Autorin aber ich habe bisher nur gutes von ihr gehört und bin daher sehr gespannt auf diese Liebesgeschichte.

Lesen werde ich auf meiner kuscheligen Couch mit einem leckerem Tee in der Hand ;)! Liebt ihr Tee auch so sehr? Süßigkeiten habe ich leider keine daheim, ja ich weiß es ist wirklich schockierend, keine Ahnung wie das passieren konnte.




21:00 Uhr
Und schon ist die erste Stunde rum, na wie läuft es bei euch? Diese Stunde hätte ich gern, dass ihr euren Protagonisten mit 5 Wörtern beschreibt!

Erstmal: WOW! Ich bin echt begeistert, wie viele von euch heute Abend den Weg zu mir und meiner Lesenacht gefunden haben, dafür auf jeden Fall schon mal Danke! Und nun zur Aufgabe:
5 Wörter für Ella & Micha: geheimnisvoll, schwierig, besonders, hübsch, liebe



22:00 Uhr
Na wie ist euer Fortschritt bisher? Seit ihr schon gut vorwärts gekommen? Für da jetzige Update möchte ich gern wissen: Würdet ihr mit eurem Protagonisten tauschen? Und wieso?

Bei der Frage muss ich kurz aussetzen denn ich bin erst auf Seite 31 :( da ich durch Abendbrot kochen und eure liebevollen Post's durchlesen wollte, aber bisher möchte ich nicht wirklich mit Ella tauschen, denn offenbar hat sie eine wirklich schwierige Vergangenheit.


23:00 Uhr
Mittlerweile solltet ihr ja ein paar Seiten in eurem Buch gelesen haben, daher nennt uns doch mal euer bisheriges Lieblingszitat oder eure Lieblingsstelle aus dem Buch.

Bei mir war bisher die ergreifendeste Stelle der Anfang, denn offensichtlich haben Ella und Micha eine bwegete Vergangenheit und am Anfang erfahren wir wie sich das ganze zuspitzt, aber nicht wie es dazu gekommen ist.


0:00 Uhr
Jetzt ist eure Kreativität gefragt! Angenommen eurer Hauptprotagonist würde eine Biografie schreiben, wie würde der Titel dieses Meisterwerks klingen?

Ellas Biografie? Ich glaube die hätte den Titel "Geheimniswahrung, wie man dies besser schafft als Wurmschwanz" oder so ähnlich.


01:00 Uhr
Okay ich gestehe, ich bin echt heftig müde. Aber dennoch gibt es nun noch die letzte Aufgabe für diesen Abend.
Eben kamen die Neuserscheinungen bis Ende des Jahres raus, und nun verrate uns doch, auf welche Neuerscheinung für den Herbs 2015 freust du dich am meisten?


 02:00 Uhr
Und schon ist es wie er vorbei mit der Lesenacht. Ich selbst in total feritg und mega müde deshlab werde ich auch sofort ins Bett hüpfen. Wie sieht es bei euch aus?Seit ihr zufrieden mit der Lesenacht? Lest ihr noch weiter?

[Rezension] Bevor ich falle - Lilly Lindner











Titel: Bevor ich falle
Autor: Lilly Lindner
Verlag: Droemer Knaur
Seitenzahl: 304

Kaufen?




Klappentext:
»Ich war neun Jahre alt, als meine Mutter beschlossen hat, dass sie das Leben nicht mehr mag. Sie hat mich hochgehoben und ganz fest in ihre Arme geschlossen, dann hat sie mir einen Gutenachtkuss gegeben und mich in mein Bett gelegt. Meine gelbe Giraffe lag neben mir und die bunte Kuscheldecke auch. Ich weiß das noch so genau, als wäre es heute gewesen. Dabei sind Jahre vergangen, seit diesem letzten Tag in meinem Leben.«


Meine Meinung:
Dies ist tatsächlich mein erstes Buch von Lilly Lindner, denn bisher sind ihre Bücher zwar hoch gelobt wurden, aber immer an mir vorbei gegangen. Umso gespannter war ich auf dieses Buch, und ich muss sagen, es ist wirklich etwas ganz anderes.

Zunächst musste ich feststellen, dass das Cover sehr schlicht gehalten ist, was ich aber entsprechend dem Thema im Buch gut finde. Die Mischung aus blau und türkis hat es mir auch direkt beim ersten Blick auf das Buch angetan.

"Aber Erwachsene rennen ja auch alle vier Jahre los, um ihre Stimme abzugeben. Bildlich gesehen ist das ein Stillleben. Aber genau genommen ist es einfach nur Politik."
(Seite 51)

Im Buch wird die Geschichte von Cherry erzählt, oder eher Cherry selbst erzählt ihre Geschichte, mit viel Gefühl und Wortgewalt. So erfahren wir am Anfang, wie ihre offensichtlich depressive, gefühlssüchtige Mutter Selbstmord begeht und ihr cholerischer, gefühlskalter Vater ihr dafür die Schuld gibt und sie allumfassend von sich stößt. Da hier natürlich stets nur ihre Sicht beschrieben wird, haben wir als Leser nur einen subjektiven Blick, und können nur versuchen Cherry und ihre Gefühle zu verstehen. Leider ging es mir oft so, dass ich keine Verbindung zu Cherry aufbauen konnte, einige ihrer Entscheidungen konnte ich einfach nicht nachvollziehen, und ich musste dann einfach damit leben, dass Cherry solche fatalen Fehler begeht und ich als Leser hilflos dabei zu sehen muss.

"Du weißt nicht, wie sich Stille anfühlt. Bis sie dich anbrüllt."
(Seite 93)

Eine entscheidende Rolle in Cherry's Leben spielt Landon, ihr ehemaliger Schwimmlehrer. Er ist sowas wie der Fels in der Brandung, denn er fängt sie auf bevor sie fällt. Er war für mich so was wie der Held der Geschichte, zumindest er hat versucht Cherry immer wieder zurück ins Leben zu befördern, da ihr Vater dazu nicht in der Lage war.
Die Chance ihres Lebens erhält Cherry von Scratch, welche genau das ist, möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten, denn damit würde ich zu weit nach vorne greifen. Allerdings muss man klar feststellen, dass es Cherry leichter fällt Bindungen zu Männer aufzubauen, was sicherlich daran liegt, dass sie vor allem eine neue Vaterfigur sucht, denn ihr Vater hat leider total versagt.

Inhaltlich beschäftigt sich das Buch mit vielen schweren Themen, Themen die dem Leser dann schwer im Magen liegen, aber von Lilly Lindner leider manches mal nur teilweise erklärt werden. So kommt es zu Konflikten wo die Lösung ausbleibt oder nicht erklärt wird, oder eben auch ein Ende was so offen ist, dass man verzweifelt nach weiteren Seiten am Ende des Buches sucht.

"Gefühle sind lautlose Gestalten. Aber sie haben eine schweigende Stimmgewalt."
(Seite 271)

Das wohl beste an dem Buch ist seine Wortgewalt, selten habe ich ein Buch gelesen was so toll mit Wörtern und deren Bedeutung spielt, egal ob englisch oder deutsch, hier werden Wörter auf ihre kleinsten Teilchen auseinander genommen und neu geordnet. Dies wäre definitiv eines der Bücher welches ich nochmal lesen würde, nur um alle versteckten Wortspielchen aufs neue zu lesen. Allerdings wäre am Ende wieder eine Wortleere wo eigentlich das Ende sein sollte, ein Abspann oder irgendwas was uns als Leser zeigt, welche Richtung die Geschichte nehmen wird.


Fazit:
Von mir gibt es 4 Sternchen für dieses wortgewaltige Buch, dass leider in Sachen Tiefe durch seine Flut an Worten verloren hat. Wer aber gern mit Worten spielt und eine einfache Story bevorzugt, dafür aber sehen möchte wie Worte anders wirken können, für den ist dieses Buch genau das richtige.





[Aktion] Blogger schenken Lesefreude 2015

Juhu und Hallo ihr Lieben,

endlich ist er da, der Tag des Buches, und ich will Lesern ein Lächeln auf das Gesicht zaubern! Und genau deshalb mache ich mit bei  "Blogger schenken Lesefreude"!




Dieses Jahr verschenke ich "Das Geheimnis von Ella und Micha" von Jessica Sorensen, wer das Buch noch nicht kennt, für den gibt es hier nochmal das Cover und den Klappentext.



Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella - es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft...


Wenn ihr das Buch noch nicht kennt und euch der Klappentext Lust auf mehr gemacht habt, dann macht mit und mit viel Glück seit ihr demnächst der glückliche Besitzer eines neuen Exemplares dieses Buches.

Um zu vermeiden, dass einige diese tolle Aktion "ausnutzen" und per Copy+Paste ganz viele Bücher abstauben wollen, habe ich mir dieses Jahr gedacht, gibt es eine kleine, sehr einfache Frage die ihr per Kommentar beantworten sollt.

"Welche Farbe hat die Liebe für euch?"


Und nun noch die Gewinnspielregeln:

  • ihr seid volljährig bzw, habt die Erlaubnis eurer Eltern um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen
  • ihr wohnt in Deutschland oder Österreich
  • für die Teilnahme ist es nicht notwendig Follower zu sein, aber ich freue mich über jeden neuen Leser ;)
  • für die Teilnahme ist es wichtig, dass ihr mir im Kommentar euren Namen nennt unter dem ihr am Gewinnspiel teilnehmt
  • das Gewinnspiel läuft ab heute bis einschließlich 30.April 2015
  • am 01.Mai 2015 veröffentliche ich dann die Gewinner hier auf dem Blog (keine Mailbenachrichtigung)
  • der Gewinner hat dann 1 Woche sich zu melden, dann wird neu ausgelost
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • sollte das Päckchen verlorenen gehen auf dem Postweg, dann gibt es kein Anspruch auf Ersatz



Und nun drücke ich für jeden von Euch die Daumen!



[Lesenacht] 25.04.2015 ... lesen bis Winnie Pooh den Honig fertig genascht hat

Guten Abend ihr Lieben ♥, 

ich habe geplant am Wochenende mal wieder eine Lesenacht zu veranstalten, es sind natürlich alle herzlich eingeladen mitzulesen und zu posten was das Zeug hält :)! 


Einen Vorgeschmack gibt es schon mal mit meinem Lesenacht-Banner, denn ihr natürlich auch gern auf eurem Blog nutzen könnt um Werbung zu machen oder für euren Update-Post. Wenn ihr dabei seit dann kommentiert doch einfach hier unter dem Beitrag und ich erstelle eine Teilnehmerliste und verlinke eure Update-Post's.

Ich freu mich schon riesig mit euch diese Lesenacht zu bestreiten!




[Kikki-K] Piglet in love with her new Kikki K Planner

Hallöchen ihr Lieben,

nein keine Sorge ich bin nicht verschollen :) sondern "in love" ♥. Wieso? Na am Montag kam endlich aus Australien mein nigelnagelneuer Kikki-K Planner in A5 an und ich war total am ausflippen und ausrasten weil ich seit einer gefühlten Ewigkeit (9 Tage :D) darauf gewartet habe!

Ja und kaum das er da war musste ich natürlich direkt los basteln und designen und überlegen wie ich es aufbaue, davon war ich dann so sehr abgelenkt, dass ich glatt vergessen habe euch davon zu berichten. Doch Dank der liebe Lulu gibt es nun hier einen kleinen Einblick in meinen Kikki-K Planner, aber bedenkt, dass ist mein erster Planner und ich stehe noch total am Anfang ;)!

Bestellt habe ich mir den Large Planner mit dem Thema "Why not", der sah einfach so zuckersüß aus mit den Pünktchen, aber dennoch nicht zu auffällig. Bestellen könnt ihr ihn hier!



Und nun zum Inhalt ;)! Wenn man den Planner aufklappt dann kommt man auf diese quietschbunte Seite. Auf der linken Seite sind kleine Einschubtaschen und ein Reisverschluss (gerade versteckt durch die Sticker), hier kann man wunderbar kleine Notizzettel und Sticker aufbewahren. Bei mir gibt es dann noch ein paar Visitenkarten vom Blog und einen Dienstplan von meinem Papa zu entdecken, außerdem hab ich da noch ein Magnetlesezeichen für alle Fälle ;)! Auf der rechten Seite seht ihr dann den Planner mit seinen Reitern, außerdem einen dazupassenden Stift.



Im Planner selbst gibt es dann noch verschiedenen Reiter um alles besser zu organisieren, derzeitig bin ich noch am ausprobieren und Rumbasteln was in die einzelnen Felder kommt, aber die Reiter selbst habe ich schon gestaltet, bin tollen kleinen Bildchen die mein Herz erweicht haben. Bei Planning habe ich die Blogplannung hinterlegt, deshalb auch  Pooh auf der Suche nach Honig, und bei Privat ist alles was von mir Privat organisiert wird, und das muss gut versteckt sein, vielleicht unter dem Tarnumhang von Harry?



Und nun noch eine Beispielseite vom Wochenkalender, das Design ist grob von Jule, dafür nochmal Danke, nur die Punkte habe ich noch hinzugefügt, weil ich es entsprechend dem Cover machen wollte. Da ich noch nicht so richtig mit dem Drucken zurecht komme, habe ich einfach händig jeden Tag und Monateingetragen, was für eine Arbeit :D! Zudem markiert der kleine Löwe oben welche Woche aktuell ist, wobei hier die kommende Woche seht, also nicht wundern.



So das war erstmal ein kleiner Einblick in meine neue Errungenschaft.
Wer von euch hat den auch einen Kikki-K Planner oder einen Filofax und kann mir gute Tipps geben?  Ich bin da für alles offen und zu haben, brauche auch ab und an mal noch kreative Vorschläge :D! Im übrigen hab ich schon Washi-Tape entdeckt, aber noch nicht gekauft.

Wollt ihr demnächst mehr davon sehen oder ist das für euch nicht ganz so interessant?

So ich geh jetzt mal weiter basteln :D!



[Rezension] Breathe - Abbi Glines









Titel: Breathe  Jax & Sadie
Autor: Abbi Glines
Seitenzahl: 336
Verlag: Piper
Originaltitel: Breathe

Kaufen?



Klappentext:
Sadie White wird ihre Sommerferien nicht am Strand von Sea Breeze verbringen, sondern als Hausangestellte einer wohlhabenden Familie. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Rockstar so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen … 


Meine Meinung:
Bisher kannte ich nur "Rush of Love" von der Autorin, wobei ich hier die Folgebände nicht mehr gelesen habe. Diese neue Reihe von Abbi Glines hat mich direkt mit dem Klappentext angesprochen, auch ich wollte endlich ein Buch lesen indem ein Rockstar einem Mädchen den Kopf verdreht! Ich muss übrigens sagen, dass mir die Covergestaltung noch besser gefällt als bei der Rush of Love Reihe.

Die meiste Zeit wird aus der Sicht von Sadie erzählt, nur ab und an erfahren wir was Jax denkt. Ich fand es auch angenehmer alles aus Sadie's Sicht zu lesen, sie war mir von Anfang an sympathisch. Sadie ist sehr tough und unglaublich reif für ihre 17 Jahre, daran schuld ist vor allem ihre Mutter Jessica, die mir echt von der ersten Seite an auf die Nerven ging. Wie Sadie auch selbst erwähnt ist ihre Mutter viel mehr das Kind und Sadie die Erwachsene im Haus, und das obwohl Jessica schon wieder schwanger ist und sich auf ihr zweites Kind vorbereiten sollte. 

Stattdessen schickt sie ihre Tochter nach Ende des Schuljahres zu ihrem Job und legt daheim die Beine hoch. An dieser Stelle hätte ich wirklich platzen können, denn Sadie macht das auch noch alles mit, ohne etwas zu sagen, was von ihrer Liebe zu ihrer Mutter zeugt, aber auch schade ist, denn Sadie hatte eigentlich gar keine Kindheit oder Jugend. Allgemein hat mir Sadie's Geschichte oft die Tränen der Wut in die Augen getrieben, es ist wirklich frustrierend ihren Lebensweg zu verfolgen in dem sie so viel kämpfen muss.

Jax hingegen ist äußerst begabt und sehr musikalisch, deshalb ist er ja auch ein Rockstar mit toller Stimme und Gitarre. Er wirkt ab und an etwas größenwahnsinnig und zu Gefühlsbelastet, so möchte er ganz schön oft andere Männer verprügeln wenn sie Sadie anschauen, oder teilt seine Gefühl für Sadie sehr ausgeblümt mit. Dieses Verhalten fand ich manchen Stellen etwas anstrengend, aber sonst ist er ein wirklich positiver Mensch den man nach langem Zusammentreffen auch mögen lernt.

Die Geschichte selbst lebt von gut gewählten Auf und Ab's, so dass bis zum Schluss die Spannung und das Lesefieber aufrecht bleibt. Ich war wirklich gefesselt von der Geschichte und konnte deshalb das Buch kaum aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Zwischen drin gab es die ein oder andere Erotikszene, welche aber zum Glück nicht Überhang genommen haben und die Geschichte nicht verlangsamt haben sondern gut eingeflochten haben. Das finde ich für ein Young Adult Buch sehr wichtig, sonst wird es irgendwann zu erotisch und die Handlung driftet in den Hintergrund.


Fazit:
Ein sehr schönes Young Adult Buch, dass durch eine plausible Handlung und einer guten Mischung von Liebe und Schicksal lebt. Eine unterhaltsame Lektüre für alle die gern ein paar Stunden abtauchen wollen.



Vielen Dank an den Piper-Verlag für diese tolle Rezensionsexemplar!

[Piglet] Die Leiden der Leser mit Nix-Verstehe-Englisch

Guten Morgen ihr Lieben,

heute möchte ich mich mal über das Thema "englische Bücher in der deutschen Bloggerszene" auseinandersetzen. Wer kennt es nicht, man erfährt, dass der Lieblingsautor ein neues Buch raus bringt, doch leider erstmal nur auf englisch, oder die geliebte Reihenfortsetzung erscheint endlich, doch erstmal nur auf englisch? Oftmals dauert die Übersetzung der englischen Bücher sehr lange oder im schlimmsten Fall wird sie gar nicht mehr weiter übersetzt. Du als Leser und Blogger bist dann der Verzweiflung nahe und musst dir nun überlegen: Englisch lesen oder die Reihe aufgeben?




Oft scheitert es dann an den Englischkenntnissen, denn ja auch wenn man in der Schule Englisch als Unterrichtsfach hatte, ist das gelinde gesagt keine wirkliche Unterstützung bei dem Lesen von "richtigen" Büchern in englisch. Also muss man sich, sofern man sich für die erste Variante entscheidet, Gedanken mach wie man langsam in die Materie hineinkommt.

Genau dieser Umstand trifft nun mich, denn ich möchte total gern "Rebel Belle" von Rachel Hawkins lesen, doch leider gibt es dieses Buch nur auf englisch und es ist bisher, Stand heute, nicht vorgesehen, dass es übersetzt wird. Die Autorin konnte mich mit "Hex Hall" so sehr begeistern, das sich nun auch dieses Buch von ihr lesen will.

Um mich auf dieses Buch, und allgemein alle englischen Bücher, gebührend vorzubereiten habe ich mir folgende Stichpunkte überlegt:

1. Fang mit was leichtem an!
Die Einstiegslektüre ins Englisch sollte keine schwere Kost sein, sondern leicht verständlich und  gut nachvollziehbar sein. Hierbei bieten sich entweder englische Kinderbücher ab 9 Jahre an oder die Einstiegsbücher von Langenscheidt, dort wird ein englisch-deutscher Text gegeben inklusive der Vokabelliste. Bücher von Langenscheidt findet ihr hier und hier.


2. Mach dir Notizen!
Während den ersten Lesestunden wirst du immer wieder über schwierige Wörter oder Phrasen stolpern die dir gar nicht geläufig sind oder bei der Übersetzung gar keinen Sinn machen. Hier ist es sinnvoll, wenn du dir Notizen machst oder ein Vokabelheft mit den Wörtern füllst. Das hilft dir nicht nur beim späteren, erneutem Nachschlagen zu den Wörtern und Phrasen, sondern du prägst sie dir besser ein. Das kombinierte Aufschreiben und Lautlesen ist die beste Lernmöglichkeit, damit du später immer weniger nachschauen musst.


3. Immer Schritt für Schritt!
Wenn die ersten Lektüren weg sind kannst du dich an schwierige Texte wagen. Vor allem Fantasy und Sci-Fi sind hierbei schwierige Genres, denn sie können auch Eigennamen beinhalten die wir als deutscher Leser nicht sofort erkennen und nachschlagen können.


4. Hab Spaß!
Und natürlich ganz wichtig, du musst bei den Büchern Spaß haben. Es sollte nicht darin ausarten, dass du dich wie in der Schule dazu genötigt fühlst dich durch das Buch durch zu quälen, das möchte wirklich keiner.

Weiter hilfreiche Tipps könnt ihr bei Kücki nachlesen, sie ist schon etwas routinierter im Lesen von englischen Bücher.

Für meinen Einstieg ins Englische-Lesen habe ich mir nun folgende Bücher ausgesucht:

The One and Only Ivan
Dieses Buch habe ich aus zwei Gründen ausgewählt. Zu allererst ist klar, dass dieses Buch wirklich leicht verständlich ist, denn ist für jüngere Leser gedacht und einfach gehalten. Zudem ist Katherine Applegate eine meiner liebsten Autorin. Ich bin gespannt was mich in diesem Buch erwartet und wie ich vorwärts komme. Ich hoffe, dass ich es noch im April schaffe das Buch zu lesen.
Backlash
Dieses Buch ist schon etwas schwieriger, handelt aber im Schulalltag, zudem ist es recht dünn und behandelt ein leicht verständliches Thema; Mobbing. Hier habe ich schon den Klappentext sehr gut verstanden und denke, dass vor allem bei dem Thema mir das Buch leicht fällt.
The Academy First Days
Dieses Buch war eine Empfehlung von einer Freundin, die bereits sehr viel auf englisch liest und mir empfohlen hat dieses Buch vorab zu lesen, denn ist leicht verständlich und auch recht dünn.



Habt ihr noch Buchempfehlungen für all die Neulinge da draußen? 
Mit welchem Buch habt ihr angefangen englisch zu lesen? 
Von welchen Büchern würdet ihr am Anfang abraten?





[Rezension] Ruinen - Dan Wells










Titel: Ruinen - Partials (3)
Autor: Dan Wells
Seitenzahl: 480
Verlag: ivi by Piper
Originaltitel: Ruins

Kaufen?




Klappentext:
Das große Finale der »Partials«-Reihe von Bestsellerautor Dan Wells: Die Zeit läuft ab und die Welt steht am Rand des letzten Krieges. Er wird das Schicksal beider Gattungen, der Menschen und der Partials, besiegeln. Während beide Seiten aufrüsten, um den vernichtenden Schlag zu führen, hat Kira Walker endlich ein Heilmittel für die Partials gefunden. In ihrem verzweifelten Bemühen, den Untergang zu verhindern, muss Kira bereit sein, alles zu opfern – selbst wenn es ihr eigenes Leben ist ...


Meine Meinung:
Endlich ist es da, dass große Finale der Partials-Reihe von Dan Wells, dem entsprechend aufgeregt war ich als ich das Buch das erste Mal in den Händen hielt. Das Cover fügt sich wunderbar in die bisherigen Cover ein und bleibt seiner Linie treu. Die Stimmung die allein durch das Cover vorbereitet wird macht den Leser lesehungrig auf den Inhalt.

Die ersten Seiten waren etwas schwierig, denn es gab keine Einführung in das bisher erlebte, sondern man wird direkt wieder in das Geschehen hineingeschubst. Daher fielen es mir auf den ersten Seiten schwer die ganzen Namen zuzuordnen, aber nach 50 - 70 Seiten war das kein Problem mehr, und ich war bereit wieder vollends in die apokalyptische Zukunftsversion unserer Erde abzutauchen.


">Du verlierst dich<, fuhr Samm fort. >Liebe findet statt wenn du jemanden findest, der dir so wichtig ist und den du so sehr brauchst, dass die Begegnung wichtiger ist als deine eigenen Ziele,als dein eigenes Leben."
(Seite 292)


Wie bereits bei "Aufbruch" und "Fragmente" baut Dan Wells darauf verschiedene Handlungsstränge gleichzeitig ablaufen zu lassen und uns reih rum zu zeigen, was die Protagonisten erleben. Mittlerweile gibt es einige Splittergruppen, weshalb die Abwechslung und Spannung nicht zu kurz kommt.

Auch dieses Mal glänzt Dan Wells mit viel Fachwissen z.B. in Bezug auf die medizinischen Untersuchungen, was ich für einen Dystopie-Roman sehr gut finde, und mich auch dieses Mal wieder positiv überrascht hat. Auch die Brutalität mit der Kira und ihre Freunde vorgehen ist gut wieder gegeben und spiegelt den Überlebensinstinkt der Protagonisten sehr gut wieder.

Schade fand ich, dass ein paar kleine Ideen im Laufe des Buches verloren gehen oder sterben, hier hätte ich mir gern mehr Informationen und eine andere Umsetzung gewünscht, aber das liegt ja im Ermessen des Autors.

Bis zur letzten Seite schafft es Dan Wells mich an das Buch zu binden, wobei das Ende mich dann nicht vollends befriedigen kann, es ist zwar schlüssig, aber irgendwie fehlte mir ein Abspann. Am Ende hatte ich noch einige Fragen, die unbeantwortet bleiben, zwar nicht auf die Haupthandlung bezogen, doch auch die Nebenprotagonisten sind mir über Zeit ans Herz gewachsen.



Fazit:

Der Abschluss der Partials-Reihe konnte mich erneut in seinen Bann ziehen. Die Spannung bleibt bis zum Ende des Buches durchgängig hoch und bestehen. Ein Punkt ziehe ich allerdings für die verlorenen Ideen und das, für mich, unvollständige Ende ab. Für Fans von Sci-Fi und Dystopie ist diese Buchreihe genau das richtige um abschalten zu können.



Vielen Dank an den ivi-Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Popular Posts