[Rezension] Secrets (2) Wem Marie vertraute - Elisabeth Denis

März 27, 2016







Titel: Wem Marie vertraute
Autor: Elisabeth Denis
Seitenzahl: 240
Verlag: Oetinger34

Kaufen?


Worum gehts?
Marie und Emma sind von klein auf Freundinnen, die besten Freundinnen, aber seit kurzer Zeit ist zwischen den beiden nicht mehr alles wie vorher. Statt mit Emma über ihre Probleme zu reden vertraut sich Marie nur noch ihrem Tagebuch an. Das wiederum muss sie gut vor Udo, dem neuem Mann ihrer Mutter verstecken, der Grund ist ganz klar: sie ist verliebt, aber sie kann es einfach niemanden sagen. Wieso? Das könnt ihr im Buch nach lesen!

Meine Meinung:
Nachdem wir bereits Emmas Sicht gehört und gelesen haben, erfahren wir nun wie Marie die Geschehnisse erlebt hat. Interessant dabei ist, dass wir dieses Mal viel weiter vor der verhängnisvollen Nacht ansetzen, und viel mehr erfahren und sich so viele der bisherigen Lücken schließen.

Marie ist ein unglaublich interessanter und facettenreicher Charakter. Man sollte meinen, dass sie eingebildet und arrogant ist, schließlich ist sie Model, ihre Mutter hat Geld und sie lebt in einem großen Haus. Doch stattdessen ist Marie offen für die Menschen, künsterlisch begabt und voller Angst was ihre Zukunft angeht, vor allem wegen ihrer Reise nach Australien. Außerdem versucht sie für Emma die wohl beste Freundin zu sein, und das obwohl sie immer mehr Geheimnisse vor ihr hütet.

Ihr wohl größtes Geheimnis ist ihre erste große Liebe, ein Gefühl das für Marie total neu ist, und zudem seltsam. Um euch den Lesespaß zu lassen will ich nicht zu viel verraten, aber es wird brisant, tiefgründig und absolut schockierend. Und man empfindet als Leser immer wieder mit Marie mit und bangt und hofft mit ihr. Was Marie für mich absolut authentisch und symphatisch gemacht hat, waren eben diese Szenen und Stellen im Buch in denen sie ihre Gefühle mit uns als Leser und ihrem Tagebuch geteilt hat.

Elisabeth Denis hat es wunderbar geaschafft auf das erste Buch aufzubauen und die Spannung weiter aufrecht zu halten. Denn trotz der weiteren, gut sortierten Puzzlestücke wissen wir immer noch nicht, was genau in jener Nacht passiert ist. Die Spannung steigt immer weiter und wir fiebern Band 3 entgegen um endlich auch die letzten Antworten zu erhalten.

Fazit:
Eine gut gelungene Fortsetzung, die es schafft die Spannung weiter aufrecht zu halten, uns mit neuen Antworten versorgt, aber das große Geheimnis für das Finale aufhebt. Marie ist mir in diesem Buch immer symphatischer geworden und für mich war sie eine gut gezeichnete Protagonistin. Ich fiebere nun dem Finale entgegen und bin gespannt was uns noch erwartet.




  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Hallo Du!
    Das hört sich ja wirklich sehr spannend an! Die Reihe muss ich mir unbedingt merken! :)
    Liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    habe beim Stöbern deine Seite entdeckt und da ich das Buch auch gerade gelesen habe, musste ich doch mal lesen kommen. ;)

    Ich fand Marie auch super sympathisch und irgendwie ist sie mir bisher die Liebste! Ich bin wirklich auf das Finale gespannt, aber das dauert ja noch eine Weile. 😕

    LG, Silke

    http://worldofbooksanddreams.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Huhu nochmal ich! :P

    Habe diese Reihe auf der Messe in Leipzig bei einer Lesung für mich entdeckt, nun liegen beide Bücher in meinem Regal und warten darauf gelesen zu werden. Nach deiner Rezension habe ich mich entschieden sie ganz bald zu lesen... Ich finde die Idee super - vor allem hat mich beeindruckt, dass jedes Buch der Reihe von einer anderen Autorin geschrieben ist - das finde ich super spannend! :)

    Liebste Grüße
    Sophia.

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥