4. Mai 2016

[Rezension] Das Geheimnis der Talente Band 1 - Mira Valentin









Titel: Das Geheimnis der Talente 1 - Im Herzen ein Volltreffer
Autor: Mira Valentin
Seitenzahl: 224
Verlag: bittersweet

Kaufen?



Worum gehts?
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie entdeckt wird. ** Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE. Und nun gehört Melek zu ihnen. Und es gibt kein Zurück. **


Meine Meinung:
Nach einer klaren Empfehlung von Jule habe ich mir das Taschenbuch von Mira Valentin geholt um endlich auch in die Welt der Talente abtauchen zu können. Die Autorin war mir unglaublich symphatisch und so musste ich zu greifen und mir die Welt der Talente genauer anschauen.

Melek liebt das Basketball spielen, aber sie weis, dass sie damit niemals ihren Lebensunterhalt bestreiten wird, dennoch verfolgt sie ihre Leidenschaft mit vollem Herzen. Um so mehr freut es sie, dass der doch recht seltsame Talentscout sie auserwählt und zu einem Sondertraining einlädt. Melek fand ich als Hauptprotagonistin sehr interessant und gut dargestellt. Zwar konnte ich teilweise ihre Entscheidungen nicht nachvollziehen, mir ging es manchmal zu schnell und ruckartig. Natürlich ist es wichtig, damit die Handlung nicht stehen bleibt aber manches ging vielleicht doch etwas zu schnell. Schlussendlich war Melek selbst aber eine hinreißende Protagonistin, von der ich unbedingt mehr erfahren will.

Die anderen Talente sind auch nicht ohne, jeder von ihnen hat seinen eigenen Charme und seinen eigenen Charakter. Besonders interessant fand ich das Orakel und ihre Visonen, sie ist einfach symphatisch und lebensfroh, trotz der schweren Bürde die sie trägt. 

Das Universum rund um die Talente war unglaublich interessant und spannend. Ich finde hier hat die Autorin etwas tolles angefangen, von dem ich unbedingt mehr wissen will. Das Ende des ersten Teils ist dann doch recht offen und lässt genug Spielraum für Spekulationen, was noch passieren wird und wie sich die Personen weiter entwickeln.


Fazit:
Ein toller Auftakt von einer Urban Fantasy Geschichte die mal hier in Deutschland spielt und uns abtauchen lässt in die Welt der Talente. Die Protagonisten waren gut gezeichnet, nur teilweise konnte ich die schnellen Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Follow by Email

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Popular Posts