[Rezension] Herz aus Gold und Asche - Katja Ammon

September 01, 2016








Titel: Herz aus Gold und Asche
Autor: Katja Ammon
Seitenzahl: 336
Verlag: Planet!

Kaufen?


Klappentext:
Elin kann es nicht fassen! Ohne große Anstrengung ergattert sie ihren Traumjob in einem der weltweit größten Pharmaunternehmen. Nicht nur, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters tritt, nein, mit der Forschung kann sie möglicherweise ihrem schwerkranken Bruder helfen. Allerdings ist es nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, seit sie dort Esra begegnet ist. Er sieht umwerfend aus und ist unglaublich charmant, aber irgendetwas scheint er vor ihr zu verbergen. Und jeder Schritt in seine Richtung treibt Elin mehr in die faszinierende sowie gefährliche Welt einer längst vergessenen Legende. Bis sie sich entscheiden muss: Wen soll sie retten – ihren Bruder oder ihre große Liebe?


Meine Meinung:
Wie ich schon berichtet habe, erreichte mich "Herz aus Gold und Asche" als Überraschung von Thienemann-Esslinger. Direkt schon im Päckchen fiel mir die unglaublich tolle Verpackung auf. Das Gold schimmert wunderbar auf dem schwarzen Hintergrund, und auch ohne Schutzumschlag macht es eine gute Figur. Aber genug der Äußerlichkeiten, wahre Buchschätze leuchten von Innen heraus.

Elin ist unser Hauptprotagonistn und erlebt gerade den Traum ihres Lebens, denn sie hat den Traumjob bekommen. Sie darf bei einem großem Pharmakonzern in Basel mit ihrem dualem Studium anfangen, ein wahrer Segen, wo doch ihre Tante zu wenig Geld hat um ihr ein reguläres Studium zu bezahlen. Das Leben hat es bisher nicht gut gemeint mit Elin und ihrer Familie, was sie besonders geprägt hat. Sie ist Waise und ihr Bruder erholt sich gerade von seiner Krebserkrankung. Sie muss stark sein, egal was passiert, denn auf ihr lastet so viel, doch zeigen möchte sie das nicht. Dadurch ist sie zum Glück aber nicht abgestumpft, denn sie kann Gefühle zeigen und ihr Herz öffnen.

Der Plot präsentiert sich als Urban-Fantasy, was ich persönlich sehr mag. So werden tatsächlich exisiterende Legenden und Plätze der Stadt Basel in die Geschichte eingebaut oder sind sogar die Grundlage für die Geschichte. Diese Ideenumsetzung fand ich wirklich gut und es verführt dazu auch fernab des Buches zur Geschichte von Basel zu recherchieren. Dennoch fehlte mir irgendwie an mancher Stelle ein Spannungsbogen oder anhaltende Spannungsmomente. Zum Glück war dann das Ende nochmal actionreich und zitterte mit Elin.

Die Liebesgeschichte innerhalb der Story war mir manchmal zu schnell, aber ich glaube, dass es vielen anderen Lesern gefallen wird. Ich mag es lieber romantisch und ruhig. Angenehm war der Schreibstil der Autorin, man konnte sich sofort auf die Geschichte einlassen und schnell darin verlieren.


Fazit:
Mich konnte der Aufbau und die Geschichte begeistern, auch wenn ich kleine Dinge zu bemängeln hatte, präsentiert sich "Herz aus Gold und Asche" als ein gelungener Debüt-Roman von Katja Ammon. Ich empfehle das Buch jedem Liebhaber von Urban-Fantasy und interessanten historischen Romanen.


 
 
Vielen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für dieses überraschendes Rezensionsexemplar!

  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Es hört sich wirklich gut an, könnte mir glaube ich auch gefallen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! :)

    Danke für deine schöne Rezension! Das Buch ist mir schön des Öfteren begegnet und es klingt wirklich toll! Vor allem dass tatsächliche Legenden eingebaut werden finde ich interessant. Das Buch steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt musste ich glatt mal schauen was du zu dem Buch zu sagen hattest! Es klingt doch echt gut, da freu ich mich :)
    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥