[Blogtour] Einmal im Timelord-Leben - Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums

November 18, 2016



Möge die Macht mit euch sein,

Meine jungen Padawans, Time-Lords, Hogwarts-Schüler, Trekkies und Supermans, heute nehme ich euch mit auf eine ganz einmalige Reise, nämlich zum absoluten Geek-Traum. Stellt es euch ganz genau vor, und denkt gründlich darüber nach, denn heute geht es einzig und allein um die Frage:
"Was wäre dein ultimativer Geek-Traum?"


Für Graham aus "Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums" ist diese Frage, spätestens seit der Ankündigung für die kommende Comic-Con in New York, ganz leicht zu beantworten: Er will Robert Zinc treffen! Robert Zinc ist für ihn der größte Schöpfer der Gegenwart, denn er hat "The Althena Chronicles" erfunden und geschrieben. Ein Ticket für das begehrte Panel auf der Comic-Con zu erobern steht für Graham ganz oben auf seiner Wunschliste. Ob er es wirklich schafft und was er auf seinem Weg dahin alles erlebt, dass könnt ihr in Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums" nach lesen. Hier geht es zu meiner Rezension.


Den Traum den Schöpfer seiner liebsten Buchreihe zu treffen ist für mich übrigens wahr geworden. Auf der Leipziger Buchmesse 2015 durfte ich ihn treffen, der Mann der alles möglich gemacht hat, und mich indirekt zum Lesen verführte: Barry Cunningham. Vielleicht fragt sich jetzt der ein oder andere, wer er ist. Er ist derjenige, der dafür gesorgt hat, dass "Harry Potter and the Philosophers Stone" publiziert wurde. Er war der Verleger, der das Skript von J.K. Rowling nicht wie alle anderen davor ablehnte, sondern das Potenzial darin sah und somit eine Kette in Gang setzte, die bis heute anhält.

Doch wie ist es eigentlich dazu gekommen, dass ich ihn treffen konnte? Auf der Leipziger Buchmesse 2015 feierte der Chicken House Verlag seinen fünften Geburtstag, und dazu waren natürlich auch Blogger eingeladen, die den Verlag begeleiten und durch Rezensionen vertreten. Als ich in meiner Einladung gelesen habe, wer vor Ort sein wird, hatte ich nach kurzer Atmennot nur noch einen Gedanken: WOW!

Am 14. März war es dann soweit, ich fieberte schon in der Bahn auf das Zusammentreffen zu, an meienr Seite war übrigens Sandy, ebenfalls durch und durch Potterhead, und ja sie durfte auch mit zum Treffen. Ihr könnt euch also vorstellen wie wir uns fühlten, und uns gegenseitig verrückt machten. Als er dann vor uns stand, war es einfach unfassbar surreal. Zunächst mal: er ist durch und durch Brite.

Seine ganze symphatische Art, das Auftreten, das Sprechen, er ist so ein wunderbarer Mensch. Mir wurde immer klarer wieso auch er ein Potterhead ist, wie er bereits damals erkannt hat was hinter Harry Potter steckt und wieso sich die Geschichte verkaufen wird. Ich selbst fühlte mich an dem Tag nicht so gut, ich war etwas krank und blass, aber all das Unwohlsein war vergessen, als mein kleiner Geek-Traum in Erfüllung ging. Nachdem Treffen hat er sich für jeden von uns Zeit genommen, damit wir Fotos machen konnte oder Fragen stellen durften. Im übrigen war meine einzige Frage an ihn: "Could I hug you?" ♥ Am Ende habe ich dann noch mein Erinnerungsfoto bekommen und ein Autogramm. Beides bewahre ich als Heiligtum auf und erinnere mich noch heute so gern an diesen magischen Moment zurück.

Seit dem hatte ich bisher ganz oft die Gelegenheit Autoren meiner Lieblingsbücher zu treffen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Für Booknerds ist dann der Himmel auf Erden, ich glaube deshalb, das Buchmessen das buchtastische Gegenstück zu den Comic-Cons sind. Wo sonst hätte ich die Gelgenheit gehabt Simon Beckett, Dan Wells, Helen Maslin, Kirsty Logan, Kate Morton und Co zu treffen? Jede dieser Treffen ist mir in Erinnerung geblieben, aber das mit Barry Cunningham war das wohl prägenste.

Und jetzt seit ihr gefragt und gefordert, denn natürlich wollen wir euch in den Genuss kommen lassen ebenfalls die hinreißende Geschichte von Roxy und Graham zu genießen. Deshalb verlosen wir zwei Exemplare von "Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums" exklusiv für euch.


Was ihr dafür tun müsst? 
Beantwortet die unten stehende Frage, merkt oder notiert euch den ersten Buchstaben der Lösung, er ist der fünfte Buchstabe des Lösungswortes. Und tragt am Ende alle Buchstaben zusammen. Wenn ihr das Lösungswort zusammen habt, dann tragt ihr eure Antwort und die entsprechenden Angaben in das Formular ein und schon seit ihr im Lostopf.


Wie heißt das Schloss in dem alle Hexen und Zauberer ihr Handwerk lernen?






Ausgelost wird am Ende der Blogtour und der Gewinner wird sowohl über einen Gewinnerpost als auch per E-Mail informiert. Ich drücke euch alle meine Däumchen!


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Was ein süßer Beitrag zur Blogtour! :)

    Liebst, Meike ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich schöner Beitrag :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Awww, da werde ich gleich wieder ganz nostalgisch! Und das obwohl du mich eiskalt gecropped hast :D Nein Spaß, es war so ein wunderbarer Moment und ich bin echt froh, dass du ihn für die Blogtour ausgepackt hast! Wie er sich gefreut hat als ich völlig von der Rolle nur "We just want to thank you for Harry Potter" rausgebracht hab werde ich nie vergessen; und wie wir beide fast geplatzt sind vor Freude :D Wirklich ein absolutes Highlight ❤

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts