[Rezension] Begin Again - Mona Kasten

November 01, 2016






Titel: Begin Again
Autor: Mona Kasten
Seitenzahl: 484
Verlag: Lyx

Kaufen?


Klappentext:
Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …


Meine Meinung:
Ich möchte gleich zu Beginn erwähnen, dass ich genau wusste was mich erwartet. Geschichten mit dem Bad Boy, der das schüchterne und geheimnisvolle Mädchen verführt und sich verliebt sind bekannt. Dennoch finde ich, dass ab und an, eben solche Geschichten die Abwechslung machen im Lesealltag.

Allie will in Woodshill neu anfangen, und dafür brauchsie zunächst erstmal ein Zimmer. Die Suche erweist sich als sehr schwierig, und wir hören von einigen amüsanten und beunruhigenden Anekdoten. Letztendlich landet Allie bei Kaden, der sie eigentlich nicht als Mitbewohnerin haben will, sie dann aber doch überzeugen lässt. Schnell ist klar, dass Allie und Kaden einen echt schweren Anfang haben doch auf einer gewissen Ebene verstehen sie sich. Ich denke es ist klar, wie sich hier die Geschichte entwickeln wird.

Allie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, ihre persönlichen Züge und Entscheidungen konnte ich größtenteils nachvollziehen und auch ihre Gefühlswelt hat mich gepackt. Sie schleppt sehr viel Ballast mit sich herum und sucht selbst noch nach einem Weg damit zurecht zu kommen, schlägt dabei aber vor allem eine toughe Art an den Tag. Also nichts mit "Prinzessin in Not", was ich wirklich, wirklich angenehm fand. Kaden hingegen hat mir zunächst gar nicht zugesprochen, er war einfach zu sehr der fiese Bad Boy, der niemanden an sich heran lässt. Es hat wirklich lange gedauert, bis ich mit ihm warm geworden bin, er war einfach manchmal zu sehr das Klischee eines Bad Boys. Zum Glück legt er zwischendurch Entwicklungssprünge hin, die sich positiv auswirken.

Mein kleines Highlight bei den Protagonisten war Dawn, als Allies treuster Helfer und beste Freundin war sie einfach perfekt. Ich bin richtig froh, dass sie genügend Platz bekommen hat im Buch, denn sie hat es sich wirklich verdient. Sie ist erfrischend, heitert die Situationen auf und stellt manchmal einiges auf den Kopf. Ich bin froh, dass der zweite Band "Trust Again" von ihr handelt, mal schauen was dann der kleine Wirbelgeist für uns bereit hält.

Mal abgesehen, von Kadens Art, muss ich gestehen, dass mir bestimmte Szenen zu intensiv und lange beschrieben waren. Vor allem die Szenen, die sich auf die körperlichen Dinge richteten waren mir auch manches Mal zu viel. Ich persönlich finde, dass dabei manchmal weniger mehr ist, dass ist jedoch nur meine persönliche Einschätzung. Positiv fand ich die Wendungen und Geheimnisse die Stück für Stück zum Vorschein kamen und mich überraschen konnten. Und um das Bild abzurunden, der Schreibstil von Mona Kasten liest sich wirklich leicht und flüssig.


Fazit:
"Begin Again" ist ein typischer New Adult-Roman, der mit einem geheimnisvollen Mädchen, einem fiesen, sexy Bad Boy und einder dunklen Vergangenheit auf beiden Seiten glänzt. Nicht alle Protagonisten konnten mich überzeugen, aber die Wendungen haben die Geschichte spannend gestaltet. Wer eine Mischung aus düsterer Vergangenheit, heißer Anziehungskraft und witzigen Small-Talk sucht, ist bei "Begin Again" genau richtig.


Vielen Dank an den Lyx-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Du hast mich auf jeden Fall in meiner Meinung bestätigt, dass das Buch eher nichts für mich ist :D Aber schön, dass es dir doch ganz gut gefallen hat. Danke für die Rezi!

    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    AntwortenLöschen

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥

Popular Posts