[Rezension] Crenshaw - Katherine Applegate

November 08, 2016




Titel: Crenshaw - Einmal schwarzer Kater
Autor: Katherine Applegate
Seitenzahl: 224
Verlag: Fischer Suaerländer
Originaltitel: Crenshaw

Kaufen?



Meine Meinung:
Bereits mit "The one and only Ivan" konnte mich Katherine Applegate als Autorin von Kinderbüchern überzeugen, schließlich kannte ich sie bis dahin nur durch ihre Jugendbuch-Reihe. Und erneut hat es die Autorin geschafft mich zu begeistern.

Jackson lebt zusammen mit seiner Schwester und seinen Eltern in einer Erdgeschosswohnung. Und eines Abends entdeckt er Crensahw wieder. Sein imaginärer Freund ist seit Jahren nicht aufgetaucht, und nun plötzlich badet er in Jacksons Badewanne inklusive eines Schaumschnurrbarts. Jackson kann es gar nicht fassen und glaubt zunächst, er wäre verrückt geworden. Doch schnell wird ihm klar, dass Crenshaw nicht ohne Grund wieder aufgetaucht ist. Und diesen Grund muss Jackson nun herausfinden.

Ich persönlich bin mit Jackson sofort warm geworden, er ist ein sympathischer Junge, der schneller erwachsen werden musste, als es richtig wäre. Der Umstand, dass seine Eltern kaum Geld haben und jeden Pfennig umdrehen müssen führt zu allerhand Problemen und Unannehmlichkeiten in Jacksons Leben. Um diese zu Überwinden musste Jackson oft zurückstecken und ist dadurch schnellselbstständig geworden. In seiner ersten schwierigen Phase war Crenshaw ein Begleiter, und nun ist er wieder da, um ihm erneut zu helfen.

Die Freundschaft zwischen Crenshaw und Jackson ist wirklich süß, und es ist auch toll, was Crenshaw erzählt. Zudem bestärkt er Jackson in seiner Entwicklung, und er ist einfach so toll. Selbst wenn Jackson mal etwas grantiger ist, bleibt Crenshaw ein wirklich guter Freund. Das Ende hat mich dann nochmal im besonderen berührt, und das Buch zu einem kleinen Schatz in meinem Regal gemacht.


Fazit: 
Ein wirklich zuckersüßes und ernsthaftes Kinderbuch, es behandelt auf liebevolle und berührende Art und Weise die Probleme die ein Kind in einer schwierigen Situation haben kann. Crenshaw und Jackson verbindet eine Freundschaft, die sich mit jeder Seite mehr und mehr zeigt. Das Ende hat mich dann nochmal ganz besonders berührt.



Vielen Dank an den Fischer-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥