[Rezension] Ewig (1): Wenn Liebe erwacht - Rhiannon Thomas

März 10, 2017


Titel: Ewig - Wenn Liebe erwacht 
Autor: Rhiannon Thomas 
Seitenzahl: 400
Verlag: Fischer
Originaltitel: A Wicked Thing
Übersetzer: Michaela Kolodziejcok
Kaufen?
Was passiert eigentlich wenn die schlafende Prinzessin erwacht? Der Prinz steht vor ihr, und dann? Genau dieser Frage widmet sich Rhiannon Thomas und erzählt Auroras Geschichte weiter, genau an der Stelle, wo doch sonst das wunderbare Märchen aufhört. Dabei widmet sich die Autorin der Frage, was denn eigentlich passiert, wenn die Prinzessin den Prinzen eigentlich gar nicht will.

Unsere Ich-Erzählerin und Protagonistin Aurora ist geschockt, denn sie erwacht und alles ist anders. Es sind hundert Jahre vergangen, ihre Eltern sind tot, und sie vollkommen allein. Orientierungslos steht sie da und soll nun diesem Prinz Rodric vertrauen, der angeblich ihre wahre Liebe ist, schließlich hat sein Kuss sie geweckt. Doch Aurora legt von Beginn an eine rebellische Ader an den Tag, und entscheidet sichdafür ihren eigenen Kopf einzusetzen. Diesen Zug mochte ich an Aurora sehr, auch wenn sie sich dadurch oftmals sich und Andere in Schwierigkeiten bringt, macht sie diese Eigenschaft real und nah. Jeden Schritt den sie ging und jede Frage die sie sich fragt, habe ich nachvollziehen können.

Neben Aurora wird die Geschichte durch die anderen Charakter gefüllt, besonders Rodric und seine Schwester Isabelle konnten mich begeistern. Allerdings fand ich es schade, dass die böse Fee Celestine bisher so wenig Spielraum bekommen hat, hier hoffe ich auf den zweiten Band der Dilogie. Der Zwist zwischen dem König und den Rebellen, die es in jedem guten Königreich gibt, stellte hier den spannenden Teil der Geschichte dar. Die Dynamik entsteht vor allem dadurch, dass er herzlos erscheint und somit den Antagonisten für die Geschichte darstellt. 

Ich finde die Idee von Rhiannon Thomas absolut gelungen und schön umgesetzt. Ich mochte die Charakterzüge der Darsteller in der Geschichte, und vor allem Aurora war mir sofort sympathisch. Die Geschichte liest sich flüssig und leicht, lediglich einmal hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte nicht vorwärts geht, aber bereits nach wenigen Seiten gab es die entscheidenden, spannenden Züge. Ich freue mich schon auf den Abschluss der Dilogie.


Fazit:
Wer sich schon immer gefragt hat, wie es mit Aurora nach dem Kuss der wahren Liebe weite geht, der sollte unbedingt zu "Ewig: Wenn die Liebe erwacht" greifen. Allerdings darf keine pure Romantik erwartet werden, stattdessen begegnet die Autorin uns mit feminsitischen Zügen und kann damit den Leser überzeugen. Schade fand ich, dass Celestine bisher weniger Präsenz hatte, aber ich hoffe, dass sich das mit dem zweiten Band noch ändert.

Vielen Dank an den Fischer-Verlag für das märchenhafte Rezensionsexemplar!

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Wie ein Buch von Wörtern lebt, lebt mein Blog von Kommentaren!
Ich freue mich über jede ehrliche Meinung ♥