Über mich

Willkommen in meinem Königreich,

auf "Piglet and her Books" poste ich, Sandra unter dem Pseuydonym Piglet aus der Welt der Bücher. Doch wie entsteht so eine Liebe zu Büchern, schließlich wacht man nicht eines Morgens auf und ist ein Book-Nerd.

Die allerersten Bücher an die ich mich erinnere sind die DDR-Märchenbücher meiner Eltern, so wie A.A. Milnes "Pu der Bär". Ersters war vor allem im Vorlesen immer ein Highlight. Pu jedoch ist eien tiefe und innige Buchliebe von mir. Dieser Bär hat letztendlich dafür gesorgt, dass ich selbst lesen wollte. Statt also zu warten, bis meine Eltern Zeit hatten, habe ich das Bild mit den liebevollen Illustrationen genommen und darin geblättert. Als ich dann endlich Lesen konnte, bekam ich nicht genug davon. Leider habe ich meine alte Ausgabe nicht mehr, sie ist verschollen. Dafür gab es vor ein paar Jahren, eine wirklich tolle Neuauflage des Klassikers, inklsuvie der Illustrationen. Buchliebe pur!

Ab einem gewissen Zeitpunkt habe ich auch zu anderen Büchern gegriffen, und unsere Stadtteilbibliothek leer gemacht. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir dabei Thomas Brezinas Reihe "Bello Bond". Ein Hund lebt heimlich in einem Internat und löst Kriminalfälle, kein Wunder, dass das bei mir so gut ankam. Danach bin ich zu Contemporary gekommen, und da war es vor allem Applegates "Boyz'n'Girls"-Reihe die ich bis heute immer wieder gern lese. Ich habe auch alle 28 Bände daheim, was wohl zu genüge beweist, wie süchtig ich danach war. Mein Wunsch, dass die Reihe als TV-Serie verfilmt wird ist übrigens nie wahr geworden.


Fern ab der Bücher bin ich auch schon in jungen Jahr zum Nerd geworden. Daran schuld hat vor allem mein großer Bruder, der mich mit 8 Jahren dazu zwang "Star Wars - Krieg der Sterne" zu schauen. Damals, vor vielen vielen Jahren, hatte nämlich jeder Haushalt meist nur einen Röhrenfernseher, von daher musste man sich einigen. Kurz um, ich sah den Film, erkannte darin ein galaktisches Märchen, und war auf ewig verfallen. Ich habe auch heute noch meine allerersten Star-Wars-Bücher, die total zerlesen sind, aber mir einfach total am Herzen liegen.



Natürlich verführt so ein Fernseher auch zu anderen Filmen. Ja genau, wer "Pu der Bär" gern liest, der muss dann zwangsläufig Disney lieben. Und so ist es auch, ich kann mit Fug und Recht behaupten, in all den Disney-Filmen die ich daheim habe, kann ich jedes Lied mitsingen. Jedes. Immer. Selbst im Schlaf. Es ist total verrückt! Ich könnte nicht mal sagen, was ich in der dritten Klasse in Sachkunde gelernt habe, aber so bald "Farbenspiel des Winds" in den ersten Tönen erklingt bin ich Feuer und Flamme.



Und damit wären wir schon beim dritten Fandom, dass mich absolut zum Buchnarr konvertiert hat: Harry Potter. Ja genau, auch ich bin ein Potterhead :)! Glücklicherweise bin ich im richtigen Alter, daher habe ich "Harry Potter und der Stein der Weisen" mit 11 Jahren gelesen. Meine gesamte KIndheit und Jugend durch war Harry, Ron und Hermine ein ständiger Begleiter von mir. Als der letzte band erschien habe ich Tränen geweint, obwohl ich noch gar nicht angefangen habe zu lesen. Alleind er Gedanke, dass die Ära endet war unfassbar, nicht zu glauben. Auch heute noch gehören sowohl die Bücher als auch Filme zu meinen Lieblingen.

Aber natürlich bestehe ich nicht aus Büchern, ich führe auch Leben fernab der Buchwelt, und da bin ich auch einfach nur Mensch. Ich liebe Tee und Kaffee, ohne kann bei mir der Tag nicht anfangen. Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zur IT-Systemkauffrau gemacht und arbeite jetzt als Disponentin im Telekommunikationsbereich. Nebenbei studiere ich noch Kulturwissenschaften an der Fernuniversitöt in Hagen. Mein Fachschwerpunkt ist Literatur und mein Nebenfach Geschichte.





Falls jetzt immer noch Fragen offen sind, dann raus damit! Kontaktiert mich einfach!

Popular Posts